Pokémon Go
Now Reading
Niantic Support leugnet Fehler
1

Niantic Support leugnet Fehler

by Max Beckmann29. Januar 2020
22 / 100 SEO Punktzahl

Der offizielle Niantic Support leugnet die Tatsache, dass die Chancen auf Glücks-Pokémon in den ersten 24 Stunden des Events nicht erhöht waren und behauptet stattdessen alles sei wie angegeben.

Unglaubwürdige Dritte

Ein Spieler hatte sich beim Niantic Support darüber beschwert, dass die Chancen auf Glücks-Pokémon innerhalb der ersten 24 Stunden des Mondneujahrsevents nicht erhöht waren.

Zu diesem Ergebnis kam eine Studie von The Silph Road, die dazu über 1500 Tauschaktionen in diesem Zeitfenster getätigt hat und dazu nochmals über 15.000 Tauschaktionen der vorherigen Monate als Kontrollgröße.

Niantic Support leugnet Fehler 14

Der Niantic Support gab sinngemäß an, dass die Chance wie angegeben erhöht sei und man sich nicht blind auf Angaben von unglaubwürdigen Drittanbietern verlassen solle.

Der dazugehörige Beitrag wurde aus Personenschutzgründen inzwischen von Reddit entfernt, da dieser viele negative Reaktionen, insbesondere Hassmails gegenüber der Einzelperson des Supports zur Folge hatte.

Klärung mit Niantic

The Silph Road ist bekannt für äußerst akribische Datenanalysen und Forschungen, was die Funktionsweise und statistischen Werte von Pokémon GO anbelangt. The Silph Road wurde bereits in offiziellen Meldungen im Spiel und auf dem Niantic Blog erwähnt und arbeitet immer wieder mit Niantic zusammen, sodass hier der Begriff “Dritte” zwar zutrifft, aber die Glaubhaftigkeit von The Silph Road sehr hoch anzusehen ist.

Vertreter der Silph Road haben sich nun mit Niantic in Verbindung gesetzt und erfahren, dass dies tatsächlich eine offizielle Rückmeldung des Supports ist.

Warum genau sich Niantic dazu entscheidet Fehler nicht einzugestehen und dem Support vorgibt die Fakten zu leugnen wissen wir nicht.

Information durch Dritte

Die Aussage vom Support erhält zusätzlich einen Beigeschmack, wenn man bedenkt, dass Niantic viele Informationen eben nicht über die App, sondern über Dritte veröffentlicht. So erhalten beispielsweise YouTuber vorab exklusive Informationen um diese zu veröffentlichen.

Auch Webseiten wie Pokémon GO Hub oder The Silph Road erhalten immer wieder Informationen um diese mit der Community zu teilen.

Niantic Support leugnet Fehler 15
exklusive Information via Pokémon GO Hub, Quelle Reddit

Jüngst erst hat Pokémon GO Hub exklusiv die Information erhalten, dass Flampion auch nach dem Event erhältlich sein wird. Das Pokémon wird erstmals wild und auch in 10km-Eiern erhältlich sein und nicht mehr in 7km-Eiern.

Fazit

Die Mitarbeiter im Niantic Support sind Angestellte eines Dienstleisters und müssen sich an die Antworten halten, die Niantic vorgibt. Uns ist also völlig bewusst, dass den individuellen Mitarbeiter des Supports keine Schuld trifft, wenn die Antworten für die Spieler nicht zufriedenstellend sind.

Warum Niantic sich jedoch grundsätzlich dazu entscheidet so zu tun als wäre nichts passiert verstehen wir nicht.

Gefällt mir
0%
Nice
0%
Interessant
11%
Naja
0%
Oha..
6%
Nicht cool
22%
Traurig
0%
F*ck
61%
Über den Autor
Stv. Projektleiter
Pforzheim, Deutschland
Bekennendes Kellerkind. Wundert sich ständig, warum er in diesem "Draußen" ist und nicht drinnen, wie früher. Pokémonfan der ersten Stunde. Film- und Serienjunkie.
  • 29. Januar 2020 at 11:53

    Hier will man wohl keine Entschädigung bereit stellen, da dies wohl auch nicht wirklich möglich wäre. Viele Spieler haben starke und gute Pokémon getauscht, in der Hoffnung einen Glückstausch zu erhalten. Dies lässt sich durch eine Verlängerung oder ähnliches nicht wiedergut machen.

You must log in to post a comment