Niantic verschärft Anti-Cheat Maßnahmen – Pokémon GO Bannwelle

Kürzlich hat Niantic auf dem Niantic Blog angekündigt, dass man weitere Maßnahmen gegen Cheater in Pokémon GO ergreifen werde. Nun beklagen sich viele Spieler darüber von der Bannwelle erwischt worden zu sein.

Niantic Anti-Cheat

Schon vor Pokémon GO ging Niantic aktiv gegen Cheater vor, der große Erfolg des Spiels machte es jedoch schwer effizient gegen Cheater vorzugehen, da andere Probleme meist von höherer Priorität waren. Wie Niantic jedoch selbst schreibt, habe man bereits 5 Millionen Cheater (über Pokémon GO, Ingress und Harry Potter Wizards Unite verteilt) bestraft, davon etwa 20% mit einer permanenten Sperre.

Niantic greift härter durch

Im jüngsten Blogpost beschreibt Niantic, dass man durch langes Beobachten, bessere Software und eine Vergrößerung des Teams nun deutlich effizienter in der Erkennung von Cheatern geworden sei. Man möchte daher nun damit beginnen auch härter durchzugreifen und Spieler schneller zur Bestrafung bringen.

Statt immer wiederkehrenden Bannwellen, möchte Niantic daher umsteigen auf kontinuierliche Prüfungen und das somit konsequente Sperren von Cheatern unmittelbar nach dem Vergehen.

Niantic weist nochmals darauf hin, dass man die App bitte nur über offizielle Google Play Stores, Apple App Stores oder den Samsung Galaxy Store laden soll und Handys mit Jailbreak oder gerootete Handys nicht unterstützt werden und diese zu einem Bann führen können.

Cheaten ist…

Laut Niantic sind kurz gesagt folgende Dinge nicht erlaubt:

  • Das Spielen multipler Accounts (1 Account pro Spieler)
  • Das Nutzen von Tools / Software zur Manipulation des GPS (Spoofing)
  • Account-Sharing (Accounts mit anderen Spielern teilen)
  • absichtlich Bugs ausnutzen um mehr Belohnungen zu erhalten
  • absichtlich den Niantic Support ausnutzen um Rückerstattungen zu erhalten
  • Kauf/Verkauf von PokeMünzen oder Items auf 3. Plattformen
  • Kauf/Verkauf von Accounts
  • Nutzen von nicht offizieller Software

Dabei ist grundsätzlich auf die Richtlinien und AGB von Niantic zu achten. Siehe dazu den Link in den Quellen.

Spieler wurden gebannt

Der neue Anti-Cheat Mechanismus von Niantic scheint bereits aktiv zu sein, da einige Spieler sich über den gebannten Account freuen echauffieren. Faktisch können wir natürlich nicht sagen ob diese Spieler zurecht bestraft wurden oder nicht. Wir wissen aber aus der Vergangenheit, dass selbst prominente Spieler wie Spieletrend zu unrecht bestraft wurden.
Spieletrend

Fazit

Wir begrüßen es, dass Niantic sich um ein faires Gameplay bemüht und somit auch versucht Cheater aus dem Spiel zu entfernen, sodass sich kein Spieler durch unlautere Methoden einen Vorteil verschaffen kann.

Ob diese neuen Maßnahmen den gewünschten Erfolg bringen wird sich allerdings noch zeigen.

Alle News zu Pokémon GO findet Ihr auch in unserem Telegramkanal, übersichtlich und ohne Werbung oder Hinweise auf andere Kanäle.

Quellen:
Niantic Richtlinien für Spieler
Niantic AGB
Niantic Blog

Max Beckmann
Max Beckmannhttps://gogames.news
Ihr habt seit mehr als 90 Tagen nicht Pokémon GO gespielt, oder wollt neu mit dem Spiel anfangen? Nutzt meinen Empfehlungscode MCT7FHD9T um zusätzliche Belohnungen im Spiel freizuschalten!
23,032FansGefällt mir
405FollowerFolgen
261FollowerFolgen
819AbonnentenAbonnieren