Ergebnisse der Niantic Task Force – Neue Boni ab 1. September

Niantic hat bereits vor dem 1. September den Interaktionsradius auf 80m erweitert und hat pünktlich zum 1. September die neuen Boni und weitere Ergebnisse der Niantic Task Force angekündigt. Alle wichtigen Infos haben wir für euch zusammengefasst.

Niantic Task Force

Die Niantic Task Force wurde als eine Art Krisenstab ins Leben gerufen, nachdem die Community die Firmenpolitik und insbesondere die Reduzierung des Interaktionsradius stark kritisiert hat. Über die Geschehnisse hinter den Kulissen der Niantic Task Force haben wir dank Pokémon GO Hub bereits berichten können.
Niantic

Neue Boni ab 1. September

Die Stellungnahme der Niantic Task Force fällt gegenüber den üblichen Ankündigungen von Niantic aus dem Rahmen, da diese aus der Ich-Perspektive geschrieben ist. Ausführender Produzent (Executive Producer) Steve Wang schreibt die Stellungnahme der Task Force aus seiner persönlichen sicht.

Der Interaktionsradius wurde schon im Vorfeld der Ankündigung erweitert auf 80m, was nun die neue Basis bildet. Es handelt sich hierbei also nicht mehr um einen temporären Bonus, sondern um den Standardradius.

Saisonale Boni

Zusätzlich hat Niantic neue Boni angekündigt, die seit dem 1. September aktiv sind. Diese Boni dauern die ganze Saison an. Laut der Ankündigung sieht Niantic ein, dass es nicht möglich ist die einzelnen Corona-Boni für jedes einzelne Land zu bewerten.

Aus diesem Grund hat man sich, bezogen auf das Feedback der Vertreter der Community, für saisonale Boni entschieden, die jede Saison wechseln.

  • 3x EP für das Drehen neuer Pokéstops
  • 2x Lockmodul-Dauer
  • Erhöhte Rauch-Effektivität
  • Zusätzliche Rauch-Effektivität beim Laufen
  • Schadensbonus für Fern-Raider (= machen gleich viel Schaden wie Spieler vor Ort)
  • Garantierte Geschenke von Pokéstops und Arenen
  • Kumpel bringt häufiger Geschenke

Diese Boni sind, neben den zusätzlichen Boni der Saison, in der Heute-Ansicht zu sehen.

Ergebnisse der Niantic Task Force - Neue Boni ab 1. September 1

Kommunikation

Einer der größten Kritikpunkte der #HearUsNiantic Bewegung war die mangelnde Kommunikation zwischen Niantic und den Spielern. Niantic hat wenig Informationen darüber preis gegeben warum manche Entscheidungen getroffen wurden und dies hat letztlich das Vertrauen der Spieler stark beeinträchtigt.

Wie Wang in seiner Stellungnahme schreibt gelobt Niantic Besserung. Man möchte die Kommunikation auf folgendem Wege verbessern:

  • Ab Oktober soll es eine Art Entwicklertagebuch geben in dem die Entwickler des Spiels über die jüngsten Prioritäten, Events und Feature sprechen
  • Der Dialog mit den Vertretern der Community wird regelmäßig fortgeführt und bleibt keine einmalige Sache
  • Die Seite der bekannten Fehler soll häufiger überarbeitet werden, sodass Spieler genau wissen von welchen Problemen Niantic weiß und woran gearbeitet wird

Abschließende Worte

„We love how passionate Pokémon GO Trainers are about this game, and we want you to know how passionate we are about the game and community as well. The lack of communication regarding the PokéStop and Gym interaction radius was not handled well on our part, and it was a great learning experience on how to better engage with our players moving forward. Our top priority is and always has been to get people outside into the real world and creating human connections with each other. Thank you for being a part of this journey with us — you’ll hear from us again soon.“

Wir lieben es wie leidenschaftlich Pokémon GO Trainer für das Spiel sind und wir möchten, dass ihr wisst, dass wir ebenfalls eine Leidenschaft für das Spiel und die Spieler haben. Der Mangel an Kommunikation bezüglich des Interaktionsradius wurde von uns nicht gerade gut bewältigt. Wir haben viel gelernt wie man besser mit den Spielern kommuniziert von nun an. Unsere höchste Priorität ist und war schon immer Menschen nach draußen in die echte Welt zu bewegen und Menschen miteinander zu verbinden. Danke dafür, dass ihr ein Teil dieser Reise seid – Ihr hört bald von uns!

– Steve Wang (Executive Producer)

Fazit

Wir wissen bereits, dass Niantic in der Vergangenheit nicht immer auf die Spieler gehört hat und die Kommunikation stark vernachlässigt hat. Die Tatsache, dass Niantic erstmals wirklich dem Druck der Community nachgegeben hat und den Wunsch erfüllt hat die Distanz der Interaktion auf 80m zu erhöhen gibt Grund zur Hoffnung.

Erstmalig in 5 Jahren der Geschichte von Pokémon GO hat Niantic direkt die Vertreter der Community eingeladen und diese direkt um Feedback gebeten.

Wir sind also gespannt wie sich das Verhältnis zu Niantic in den nächsten Monaten ändern wird. Wir wünschen uns, dass sich alles zum Besseren wendet und tatsächlich Events künftig weniger hart monetarisiert werden und für alle Spieler, auch die Free 2 Play Spieler, viel geboten wird.

Alle News zu Pokémon GO findet Ihr auch in unserem Telegramkanal, übersichtlich und ohne Werbung oder Hinweise auf andere Kanäle.

Quellen:
Pokémon GO Twitter
Pokémon GO Blog

Ergebnisse der Niantic Task Force - Neue Boni ab 1. September 3
Max Beckmannhttps://gogames.news
Ihr habt seit mehr als 90 Tagen nicht Pokémon GO gespielt, oder wollt neu mit dem Spiel anfangen? Nutzt meinen Empfehlungscode MCT7FHD9T um zusätzliche Belohnungen im Spiel freizuschalten!
23,032FansGefällt mir
405FollowerFolgen
261FollowerFolgen
819AbonnentenAbonnieren
Ergebnisse der Niantic Task Force - Neue Boni ab 1. September 4

Neuvorstellungen