Pokémon GO 2022: Steffbert auf dem Dorf

Zusammenfassung – Seite 4

Niantic betont immer wieder, dass sie möchten, dass der Trainer herausgeht und seine Gegend erkundet. Einmal davon abgesehen, dass nicht jeder Mensch die Fähigkeit hat zu gehen oder sich sicher fortzubewegen, macht das Spielen auf dem Dorf einfach keinen Spaß. Besonders nicht, wenn der nächste und einzige PokéStop in der Umgebung zehn Minuten entfernt ist.

Trotz der Neuerungen im Spiel, die das Leben für Dorftrainer vereinfachen sollen, kam für mich wenig Freude beim Spielen von Pokémon Go auf dem Dorf auf. Die Idee des täglichen Rauchs und was Niantic mit dessen Einführung ins Spiel erreichen möchte, ergibt Sinn, funktioniert für Spieler in ruralen Gebieten aber wieder nur bedingt.

Auch spezielle Events, wie der Raid-Tag, Community Days oder die Rampenlichstunde, sind in Dörfern einfach nicht spielbar. Das Schlimme: mit zwei spielbaren Arenen und einem PokéStop ist mein Dorf noch recht gut bestückt. Das nächstgelegene Dorf verfügt über zwei PokéStops, einen am Anfang des Dorfes, einen am Ende und das wars.

Alle News zu Pokémon GO findet Ihr auch in unserem Telegramkanal, übersichtlich und ohne Werbung oder Hinweise auf andere Kanäle.

Quellen:

Stephanie Pastwa
Stephanie Pastwa
Pokémon Trainer seit Tag eins: Blaue Edition und Team Instinct! It's Dangerous to start alone! Take this: FF6KRP4Q3
23,032FansGefällt mir
405FollowerFolgen
261FollowerFolgen
819AbonnentenAbonnieren