Pokémon Go
Now Reading
Mann wird wegen Pokémon GO Plus Umbau verhaftet!
0

Mann wird wegen Pokémon GO Plus Umbau verhaftet!

by Max Beckmann26. Juli 2018

In Japan wurde ein 37j√§hriger Mann verhaftet, weil er √∂ffentlich den Umbau des Pok√©mon GO Plus anbot. Gegen√ľber der √∂rtlichen Polizei sagte er aus er habe nicht gewusst, dass seine T√§tigkeit illegal sei.

GO Plus Modifikation

Wie in diesem Beispielvideo gezeigt, geht es bei dem Umbau des GO Plus darum die Platine so zu bearbeiten, dass der Vibrationsmotor so mit dem Knopf verbunden wird, dass dieser automatisch ausgelöst wird. Man bastelt sich sozusagen ein eigenes Gotcha. Es gibt auch andere Versionen dieser Modifikation, die einen Schalter verbauen, der es weiterhin ermöglicht das GO Plus normal zu verwenden, oder auf automatisch zu schalten.

Der 37jährige Japaner bot einen Service an, bei dem er auf Anfrage ein GO Plus entsprechend modifiziert hat um diesen Automatismus zu erzeugen. Diese Modifikation auf gewerblicher Basis verstößt gegen die AGB von Nintendo und ist somit strafbar.

Wer sein GO Plus jedoch nur f√ľr sich selbst uml√∂tet und ausschlie√ülich privat gebraucht, muss sich deswegen keine Sorgen machen.

Der Mann habe laut Yahoo durch seinen Service insgesamt 24.800 Yen (ca 191 Euro) verdient. Über die Haftstrafe ist bislang nichts bekannt.

Gefällt mir
0%
Nice
0%
Interessant
0%
Naja
0%
Oha..
0%
Nicht cool
0%
Traurig
0%
F*ck
0%
√úber den Autor
Stv. Projektleiter
Bekennendes Kellerkind. Wundert sich st√§ndig, warum er in diesem "Drau√üen" ist und nicht drinnen, wie fr√ľher. Pok√©monfan der ersten Stunde. Film- und Serienjunkie.

You must log in to post a comment