Kontroverse Lockmodul-Box in Pokémon GO

Niantic steht in der Kritik, doch nicht direkt wegen eines Spielinhalts, sondern wegen einer neuen Lockmodul-Box im Pokémon GO Shop, die bei vielen Spielern unterschiedlich hohe Preise hat. Alles zur kontroversen Lockmodul-Box im Überblick!

Lockmodul-Box

Die Lockmodul-Box erschien bereits vor einigen Tagen im Shop, doch hat sich zunächst kein Spieler etwas dabei gedacht. Doch kurz nach dem Erscheinen der Box haben die Spieler auf Reddit in den Kommentaren festgestellt, dass die Box bei unterschiedlichen Spielern unterschiedlich viele Münzen kostet.

Kontroverse Lockmodul-Box in Pokémon GO 1

Preise zwischen 350 und 700 Münzen

Bei unserem Beispiel hat die Box tatsächlich den höchsten Preis von insgesamt 700 PokéMünzen, was einem Rabatt von 100 Münzen gegenüber den regulären Preisen entspricht, oder umgerechnet 12,5% Nachlass.

Andere Spieler sahen die gleiche Box für bis zu 350 Münzen, was einem Nachlass von ca. 57% entspricht, oder insgesamt 450 Münzen gegenüber den regulären Preisen für die 4 Lockmodule.

Zunächst dachten Spieler, dass es sich dabei um einen Bug handelt, denn die Box wurde kurz nach dem ersten Beitrag auf Reddit wieder aus dem Shop genommen.

Zweiter Versuch

Die Lockmodul-Box erschien kurze Zeit später erneut im Shop und ist noch immer erhältlich und auch dieses Mal erscheint die Box bei unterschiedlichen Spielern mit unterschiedlicher Bepreisung.

Doch im Gegensatz zu regionalen Unterschieden, wie etwa die Preise der GO Fest Tickets, sind die Lockmodule sogar innerhalb eines Haushalts unterschiedlich teuer.

Kein Bug sondern Absicht!

Niantic hat sich zwar nicht direkt zu diesem Thema geäußert, hat jedoch auf Anfrage einiger Influencer eine Aussage zum Thema getroffen. So schreibt der PVP YouTuber ZyoniK auf seinem Twitterkanal:

„Niantic hat mir mitgeteilt, dass die Lockmodule für unterschiedliche Preise ein Test sind um das Spielerlebnis zu verbessern. Man habe sich dazu entschieden den Test nicht anzukündigen, da dies das Ergebnis verfälschen könnte.“

ZyoniK fügt außerdem hinzu „Ich gebe nur weiter was man mir gesagt hat. Macht mit der Aussage was ihr wollt.“

AB-Test

Zu diesem Zeitpunkt ist es ziemlich offensichtlich, dass es sich bei dieser Box um einen AB-Test handelt. AB-Tests sind Testverfahren, die beispielsweise in der Werbung, der Politik oder eben bei der Preisgestaltung eingesetzt werden.

Unterschiedlichen Testgruppen wird der gleiche Inhalt präsentiert, jedoch mit einer minimalen Abweichung. Beim Beispiel der Preisgestaltung wird das identische Produkt zu unterschiedlichen Preisen angeboten.

Sinn und Zweck von AB-Tests ist es herauszufinden welche Werbemaßnahme, welche Aussage, oder welcher Preis am besten ankommt und die meisten Testpersonen anspricht. In diesem Fall bei welchem Preis die meisten Testpersonen das Produkt kaufen.

Ungünstiger Zeitpunkt

AB-Tests sind weit verbreitet und üblich. Es ist also nicht verwunderlich, dass eine Firma wie Niantic, die ihr Geld über den Verkauf von ingame-Items verdient, herausfinden möchte mit welchen Preisen sie den maximalen Gewinn erzielen kann.

Wir möchten an dieser Stelle auch anmerken, dass der maximale Gewinn nicht immer automatisch den höchsten Preis bedeutet, denn je höher der Preis, desto weniger Items werden verkauft, je niedriger der Preis ist, umso wahrscheinlicher ist es, dass ein Spieler auf Kaufen drückt.

Der Zeitpunkt für solch einen Test könnte jedoch ungünstiger nicht sein. Die Spieler haben nach dem #HearUsNiantic Vorfall wieder ein wenig Vertrauen schenken können, nachdem Niantic im Sommer die Corona-Boni abgeschaltet hat und durch Preispolitik in die Kritik geraten ist.
Kritik

Mit dem Drachenstiegenabstieg-Event und der Lockmodul-Tests macht sich Niantic nun erneut keine Freunde, da erneut der Eindruck der Geldgier entsteht.

Kontroverse Lockmodul-Box in Pokémon GO 2

Fazit

Niantic testet neue Preise aus um eventuell die Preispolitik der bisherigen Items zu überdenken. Im Idealfall könnten die Items allgemein günstiger werden, doch im schlechtesten Fall auch teurer.

Unsere Empfehlung ist diese Box grundsätzlich gar nicht zu kaufen und einfach zu ignorieren.

Alle News zu Pokémon GO findet Ihr auch in unserem Telegramkanal, übersichtlich und ohne Werbung oder Hinweise auf andere Kanäle.

Alle News zu Pokémon GO findet Ihr auch in unserem Telegramkanal, übersichtlich und ohne Werbung oder Hinweise auf andere Kanäle.

Quellen:
ZyoniK
GO Stadium
Lure Module Box 550
Wikipedia AB Test

Max Beckmann
Max Beckmannhttps://gogames.news
Ihr habt seit mehr als 90 Tagen nicht Pokémon GO gespielt, oder wollt neu mit dem Spiel anfangen? Nutzt meinen Empfehlungscode P2G9BTVQF um zusätzliche Belohnungen im Spiel freizuschalten!
23,032FansGefällt mir
405FollowerFolgen
261FollowerFolgen
819AbonnentenAbonnieren