Großer EX-Raid in der kleinen Schweiz

Angefangen hat eigentlich alles mit den Raids im Sommer 2017, als sich hier in Zürich verschiedene Gruppen zu Raid-Zügen gebildet haben und von Raid zu Raid gezogen sind. Mit der Zeit sind die Gruppen immer größer geworden und mit der Einführung der legendären Pokémon so groß, dass eine bessere Organisation nötig wurde.

Großer EX-Raid in der kleinen Schweiz 1

Für die bisher auf verschiedenen Plattformen wie WhatsApp, Discord und Messenger organisierten Truppen wurde ein Raid-Chat und ein Raid-Channel auf Telegram eingerichtet. Der Raid-Channel ermöglicht es den Trainern mit einem Klick ihre Teilnahme an einem Raid zu bestätigen, sodass es schnell klar wird ob ein Raid stattfindet, oder nicht.

Großer EX-Raid in der kleinen Schweiz 2

Da es in der Schweiz keine Arenen mit Sponsor gibt, waren EX-Raids in Zürich sehr selten und Unmut machte sich breit.

Deshalb wurde im Dezember 2017 das Projekt X in Angriff genommen. Zunächst in kleinem Kreis als Versuch, danach öffentlich für alle Interessierten. Das Ziel war ganz klar: Mewtu für alle!

Als am 1. Februar dann die Einladungen versandt wurden, waren wir erst mal erleichtert, dass es geklappt hat, waren uns aber noch nicht darüber im Klaren wie gut! Am nächsten Abend hatten wir Rückmeldungen von mehr als 100, in Worten Einhundert (!) Trainern, die einen Pass erhalten hatten.

Großer EX-Raid in der kleinen Schweiz 3

Damit alle Trainer den Raidboss besiegen konnten und genügend Bälle zum Fangen erhalten, wurden Raidgruppen in gelb, blau und rot gebildet, die jeweils durch einen Trainer der entsprechenden Farbe mit hohem Level angeführt wurde und auf die die übrigen Trainer nach Farben und Level aufgeteilt wurden.

Großer EX-Raid in der kleinen Schweiz 4

Alle Gruppen konnten Mewtu besiegen und lediglich 3 Trainern gelang es nicht ihr Mewtu zu fangen. Allgemein war die Freude groß.

Großer EX-Raid in der kleinen Schweiz 5

Großer EX-Raid in der kleinen Schweiz 6

Großer EX-Raid in der kleinen Schweiz 7

Wir hoffen, dass wir auch in Zukunft solche Events erleben dürfen und Niantic weiterhin sollche EX-Raids ermöglicht.

Alexander Wiebogenhttps://gogames.news
Seit der Roten/Blauen Edition war ich von dem Prinzip hinter Pokemon fansziniert. Mit Pokemon Go wurde der nächste Schritt von Spielen gelegt. Das Spiel hat sehr viel Potential doch durch Niantic verliert das Spiel schnell an Spielern noch bevor es fertig ist. Ich hoffe Niantic bekommt noch rechtzeitig die Kurve.
23,032FansGefällt mir
405FollowerFolgen
261FollowerFolgen
819AbonnentenAbonnieren