Pokémon Go
Now Reading
Generation 4 komplett und neue Attacken im Code gefunden!
0

Generation 4 komplett und neue Attacken im Code gefunden!

by Max Beckmann11. Oktober 2018

Alle Pokémon der vierten Generation wurden nun im Code hinterlegt. Angefangen mit #387 Chelast, bis hin zu #493 Arceus mit all seinen Formen. Doch auch neue Attacken bringt das neue Update mit sich!

17 neue Attacken im Code gefunden!

Der Dataminer Chrales hat dem Server von Niantic nicht nur eine neue Medaille f√ľr die Sinnoh-Pok√©mon entlocken k√∂nnen, sondern auch 17 neue Attacken.

Skull Bash = Schädelwumme, Typ Normal
Acid Spray = Säurespeier, Typ Gift
Earth Power = Erdkräfte, Typ Boden
Crabhammer = Krabbhammer, Typ Wasser
Lunge = Anfallen, Typ Käfer
Crush Claw = Zermalmklaue, Typ Normal
Octazooka, Typ Wasser
Mirror Shot = Spiegelsalve, Typ Stahl
Superpower = Kraftkoloss, Typ Kampf
Fell Stinger = Stachelfinale, Typ Käfer
Leaf Tornado = Grasmixer, Typ Pflanze
Leech Life = Blutsauger, Typ Käfer
Drain Punch = Ableithieb, Typ Kampf
Shadow Bone = Schattenknochen, Typ Geist
Muddy Water = Lehmbr√ľhe, Typ Wasser
Blaze Kick = Feuerfeger, Typ Feuer
Razor Shell = Kalkklinge, Typ Wasser

Einige dieser Attacken k√∂nnen von mehreren Pok√©mon erlernt werden. Andere hingegen sind als Spezialattacken bestimmter Pok√©mon bekannt. So ist beispielsweise Schattenknochen die Spezialattacke von Alola-Knogga in den Spielen Sonne und Mond. Lehmbr√ľhe die Spezialattacke von Sumpex, Krabbhammer die Spezialattacke von Kingler und Octazooka die Spezialattacke von Octillery.

Noch kennen wir die genauen Schadenswerte der Attacken nicht РWir können jedoch davon ausgehen, dass durch die WP-Veränderungen und sonstige Veränderungen der Statuswerte in Kombination mit den neuen Attacken einige bisher unbeachtete Pokémon zum Tragen kommen werden.

Neue Pokémon-Formen


Rotom ist im Code sowohl in seiner Normalform (siehe Bild), als auch in seiner Frost-, Hitze-, Warsch-, Wirbel- und Schneidform hinterlegt.

Burmadame, Giratina, Shaymin, Kinoso, Schalellos, Gastrodon und Arceus sind ebenfalls mit allen verschiedenen Formen hinterlegt.

Fazit

Da die Pokémon der vierten Generation nun serverseitig existieren, muss lediglich die neuste Version von Pokémon GO auf allen Endgeräten installiert sein und dann steht der Veröffentlichung der neuen Generation nichts mehr im Wege. Sobald ihr also dazu gezwungen werdet ein Update von Pokémon GO zu machen um weiterspielen zu können, könnte die vierte Generation jeden Moment kommen!

Gefällt mir
0%
Nice
0%
Interessant
0%
Naja
0%
Oha..
0%
Nicht cool
0%
Traurig
0%
F*ck
0%
√úber den Autor
Stv. Projektleiter
Bekennendes Kellerkind. Wundert sich st√§ndig, warum er in diesem "Drau√üen" ist und nicht drinnen, wie fr√ľher. Pok√©monfan der ersten Stunde. Film- und Serienjunkie.

You must log in to post a comment