Wichtige neue Infos zu Top-Raids am 16. Oktober

Dank der Betatester Spieler in Australien und Neuseeland, sowie aus neuen Erkenntnissen der Datamine, wissen wir was genau bei den Top-Raids in Pokémon GO passiert! Diese Überraschung ist Niantic durchaus gelungen!

Top-Raids

Wichtige neue Infos zu Top-Raids am 16. Oktober 1

Top-Raids sind eine neue Art von Raids und vermutlich die inoffiziellen Nachfolger der EX-Raids in Pokémon GO. Am Sonntag den 16. Oktober 2022 finden an EX-Raid-Arenen um 11 Uhr, 14 Uhr oder 17 Uhr diese neuen, besonderen Raids statt. Mehr allgemeine Infos zu den Top-Raids könnt ihr hier nachlesen.
Top-Raids

Hoopa-Raids

Die Top-Raids mit Hoopa haben laut den ersten Spielerberichten weder Werte von Raids der Stufe 5, noch von Raids der Stufe 6, sondern liegen irgendwo dazwischen.

Wichtige neue Infos zu Top-Raids am 16. Oktober 2

Daraus ergeben sich laut Pokebattler folgende beste Konter gegen Hooopa mit Mega-Scherox auf Platz 1, gefolgt von den Crypto-Käfern, Mega-Bibor usw.

Für diese Simulation haben wir Spieler mit Level 40 Kontern ohne Freundschaft und ohne Wetterbonus vorausgesetzt. Diese könnten Hoopa zu dritt besiegen.

Wichtige neue Infos zu Top-Raids am 16. Oktober 3

Überraschung nach Raid

Wie gleich mehrere Spieler berichten, erscheinen nach dem erfolgreich besiegten Top-Raid in einem gewissen Radius „seltene“ Pokémon um die Arena herum. Anhand der Schatten im beigefügten Screenshot auf Twitter kann man auf Anhieb eF-eM, Lin-Fu, Metang und eben Arktos erkennen.

Dies ist das erste mal, dass Arktos außerhalb von Raids oder Feldforschungsdurchbrüchen erhältlich ist. Allerdings gibt es bei den seltenen Pokémon und insbesondere bei Arktos eine Einschränkung!

Fangrate sinkt drastisch!

Parallel zu den Raids in Neuseeland haben die PokeMiners folgende Veränderung im Code des Spiels festgestellt. Sobald ein Top-Raid abgeschlossen wurde, ändert sich die Fangrate von Arktos von 3% auf 0,3% und die Fluchtrate von 10% auf 60%.

Sprich die Wahrscheinlichkeit ein Arktos in der Wildnis zu fangen ist deutlich schlechter geworden und liegt in etwa bei der Wahrscheinlichkeit von Galar-Arktos, die wie wir alle wissen fast nicht existent ist.
Wichtige neue Infos zu Top-Raids am 16. Oktober 4

Wie dieser Screenshot beweist kann man allerdings durchaus Glück haben und z.B. ein Level 1 Arktos wild fangen.

Weitere Infos

  • Die besonderen Pokémon erscheinen 15 Minuten lang nach dem Raid
  • Pokémon erscheinen nur in einem gewissen Radius (Radius noch nicht genau bekannt)
  • Die Fangrate für Arktos ändert sich nach 30 Minuten wieder auf den Ursprungswert!
  • Nach den 11 Uhr Raids erscheint Arktos
  • Nach den 14 Uhr Raids erscheint Zapdos
  • Nach den 17 Uhr Raids erscheint Lavados

Fazit

Die Überraschung ist Niantic hier wirklich gelungen, denn wer hätte schon damit gerechnet, dass nach einem Top-Raid legendäre Pokémon wild erscheinen. Leider ist die Wahrscheinlichkeit diese zu fangen deutlich geringer als sonst, wir empfehlen also die Hoffnungen gering zu halten!

Dennoch machen diese zusätzlichen 15 Minuten für selten Pokémon das neue Feature zumindest etwas spannender! Was etwas negativ ins Auge sticht ist die etwas geringe Vorlaufzeit, die uns Niantic zwischen Ankündigung und tatsächlichem Event gegeben hat. Besonders wenn man bedenkt, dass EX-Raids früher eine Woche im Vorfeld angekündigt wurden.

Alle News zu Pokémon GO findet Ihr auch in unserem Telegramkanal, übersichtlich und ohne Werbung oder Hinweise auf andere Kanäle.

Quellen:
PokeMiners Twitter
daniel Twitter
Hoopa Raids
Pokebattler
Arktos gefangen

Max Beckmann
Max Beckmannhttps://gogames.news
Ihr habt seit mehr als 90 Tagen nicht Pokémon GO gespielt, oder wollt neu mit dem Spiel anfangen? Nutzt meinen Empfehlungscode P2G9BTVQF um zusätzliche Belohnungen im Spiel freizuschalten!
23,032FansGefällt mir
405FollowerFolgen
261FollowerFolgen
819AbonnentenAbonnieren