Pokémon Go
Now Reading
Update zu Pokémon Home und möglichen Kosten
0

Update zu Pokémon Home und möglichen Kosten

by Max Beckmann30. September 2020
89 / 100

In der Ankündigung zur Integration von Pokémon GO in den Cloud Service Pokémon Home kam es zunächst zu einem Aufschrei der Fans. Serebii berichtet inzwischen über neue Erkenntnisse.

Pokémon Home

Gemeinsam mit dem neuen DLC für Pokémon Schwert und Schild auf Nintendo Switch, wurde im Nintendo Direct vom 29.09.2020 auch die Integration von Pokémon GO in den Cloud Service Pokémon Home angekündigt.

Update zu Pokémon Home und möglichen Kosten 9

Auf der japanischen Webseite hat man diesbezüglich im FAQ jedoch eine Stelle gefunden, die für einen Aufschrei in der Pokémon GO Community sorgte. Der FAQ suggeriert, dass man für die Übertragung von Pokémon in die Cloud PokéMünzen ausgeben muss.
Pokémon Home

Serebii klärt Sachverhalt

Wie das Portal Serebii berichtet, hat die Pokémon Company nun eine Klarstellung zum Thema veröffentlicht um die Vermutungen und Spekulationen zu beseitigen.

Dort heißt es, dass es einen Cooldown (also eine Wartezeit) geben wird, bis man nach der Übertragung erneut Pokémon in die Cloud übertragen kann. Um diese Wartezeit zu verkürzen kann man PokéMünzen investieren. Die Verwendung von PokéMünzen ist also nicht notwendig.

Einschätzung

Der Entschluss überhaupt einen Cooldown einzuführen als Barriere und die Beseitigung des Cooldowns zu monetarisieren halten wir für keine gute Idee. Das Vertrauen der Spieler in Niantic ist durch jüngste Entscheidungen, wie etwa die Monetarisierung der Mega-Entwicklungen, sowie der Abschaltung der Corona-Boni stark verletzt worden.

Auch das kommende Event, mit immer noch weiteren exklusiven kostümierten Pokémon, für die man in Raids und in Eiern bezahlen muss wirkt dem nicht entgegen.

Die Meinungen über die Firmenpolitik Niantics jeden einzelnen möglichen Cent aus jedem Spieler zu melken werden größer und größer.

In unseren Augen sollte sich Niantic gut überlegen, wie lange man dieses Spiel noch treiben möchte, bevor die Stimmung kippt und die Spieler aus Frust das Spiel liegen lassen.

Fazit

Egal wie lange nun die tatsächliche Wartezeit ist, bis man neue Pokémon zu Pokémon Home übertragen kann, die Möglichkeit selbst ist ein großer Sprung nach vorne.

Die wenigsten Spieler wissen, dass laut den AGB von Niantic kein Anspruch an den gefangenen Pokémon besteht, die auf den Servern von Niantic gespeichert sind.

Vereinfacht gesagt: Schaltet Niantic irgendwann die Server ab, oder sollte Niantic eure Daten verbummeln, so habt ihr keinen rechtlichen Anspruch darauf und alle eure Pokémon sind weg. Die Sicherung der Pokémon auf Pokémon Home kann also durchaus in manchen Fällen sinnvoll sein.

Alle News zu Pokémon GO findet Ihr auch in unserem Telegramkanal, übersichtlich und ohne Werbung oder Hinweise auf andere Kanäle.

Quelle:
Serebii
Pokémon Company Support

Gefällt mir
40%
Nice
4%
Interessant
0%
Naja
12%
Oha..
4%
Nicht cool
8%
Traurig
0%
F*ck
32%
Über den Autor
Stv. Projektleiter
Pforzheim, Deutschland
Bekennendes Kellerkind. Wundert sich ständig, warum er in diesem "Draußen" ist und nicht drinnen, wie früher. Pokémonfan der ersten Stunde. Film- und Serienjunkie.

You must log in to post a comment