Pokémon Go
Now Reading
PVP ist live! – Die wichtigsten Fakten
0

PVP ist live! – Die wichtigsten Fakten

by Max Beckmann13. Dezember 2018

Über Nacht wurden alle Spieler zum Update auf Version 0.131.1 gezwungen und kurz darauf wurde PVP auch weltweit für Spieler Level 40 freigeschaltet. Inzwischen jedoch sogar für Spieler ab Level 10!

Wer kann kämpfen?

Grundsätzlich kann jeder gegen jeden Kämpfen, der mindestens Level 10 erreicht hat. Um zu Kämpfen müssen sich die Spieler jedoch gegenüber stehen um den QR-Code des anderen zu scannen, oder müssen mindestens Hyperfreunde sein um sich auch über die Distanz herauszufordern.

Kämpfe gegen Teamleiter

Die Kämpfe gegen die Teamleiter können in jeder beliebigen Liga ausgeführt werden. Die Teamleiter haben pro Liga stets das identische Team. Blanche hat beispielsweise in der Meisterliga immer ein Arktos dabei.

Die Kämpfe sind als Übungskämpfe und eine Art Tutorial gedacht. Sie sind nicht allzu schwer und man lernt die Schwächen der einzelnen Pokémon auszunutzen.

Zusätzliche Attacken freischalten

 

Zusätzliche Attacken für legendäre Pokémon kosten grundsätzlich 100.000 Sternenstaub und 100 Bonbons des jeweiligen Pokémon. Die hohen Kosten sind so zu erklären, dass Niantic die Verwendung von legendären Pokémon etwas eindämmen möchte. Für Vielspieler jedoch kaum ein Hindernis und somit eventuell ein Nachteil für Spieler mit weniger Spielerfahrung und Ressourcen.

Kosten für sonstige Pokémon liegen zwischen 10.000 Sternenstaub und 25 Bonbons, bis hin zu 75.000 Sternenstaub und 75 Bonbons.

Die Kosten hier hängen mit der Kumpel-Distanz zusammen. 1km-Kumpel kosten 10.000 Sternenstaub (+ Starter-Pokémon), 50.000 für 3km-Kumpel und 75.000 für 5km-Kumpel.

Die zusätzlichen Lade-Attacken sind die, die man dem Pokémon auch ganz regulär via TM beibringen kann. Ein Kyogre, was beispielsweise Donner als Lade-Attacke hat, kann nun also Blizzard oder Hydropumpe als zweite Lade-Attacke erlernen.

Bei der Verwendung einer Lade-TM wird man gefragt welche der beiden Attacken man ändern möchte.

Keine legacy-Attacken durch 2. Attacke!

Viele Spieler fragen sich nun, ob durch die zweite Lade-Attacke auch alte Movesets wieder zurückkehren. Dies ist nicht der Fall. Nur Attacken, die das Pokémon aktuell auch erlernen kann, können über die zweite Lade-Attacke freigeschaltet werden.

Interessant werden Pokémon, die bereits legacy-Attacken können – diese profitieren unter Umständen durch einen weitere Lade-Attacke, die nun dem aktuellen Movepool entspricht. So kann ein altes Mewtu mit Spukball nun zusätzlich auch Donnerblitz oder Eistrahl erlernen, ohne Spukball verlernen zu müssen!

Belohnungen

Pro Tag kann man für 3 Kämpfe gegen andere Spieler eine Belohnung erhalten. Außerdem erhält man eine Belohnung pro Tag für das Trainieren mit dem Teamleiter.

Diese Belohnung ist meist 500 Sternenstaub, oder ein Sinnoh-Stein!

Taktik beim Kämpfen?

Die ersten Testkämpfe sind in unseren Augen zwar spaßig, aber wenig Anspruchsvoll und erfordern wenig Taktik beim Kampf selbst.

Die Frage ist die, wer vor dem Kampf das bessere, vielseitigere Team aufgestellt hat. Die Vielseitigkeit spielt insbesondere in niedrigeren Ligen eine große Rolle.

Während des Kampfes kann lediglich entscheidend sein, ob und wann man ein Schutzschild aktiviert um eventuell einen Vorteil gegenüber dem Gegner zu haben.

Fazit

Trainerkämpfe sind sicherlich eine nette Neuerung, aber noch lange nicht das Gelbe vom Ei. Viel weiteres Feintuning ist hier in unseren Augen erforderlich um ein System zu schaffen, welches langfristig Freude bereitet.

Gefällt mir
0%
Nice
0%
Interessant
0%
Naja
0%
Oha..
0%
Nicht cool
0%
Traurig
0%
F*ck
0%
Über den Autor
Stv. Projektleiter
Pforzheim, Deutschland
Bekennendes Kellerkind. Wundert sich ständig, warum er in diesem "Draußen" ist und nicht drinnen, wie früher. Pokémonfan der ersten Stunde. Film- und Serienjunkie.

You must log in to post a comment