GO Fest 2021 Erfahrungsbericht

Das GO Fest 2021 ist vorüber und wir blicken zurück auf das größte Event des Jahres, sowie 5 Jahre Pokémon GO, 5 GO Fest Events und unsere Erfahrungen.

GO Fest 2021

Das GO Fest 2021 war das 5. GO Fest, welches seit 2017 jährlich stattfindet und das 2. Event dieser Art, welches aufgrund der Corona-Pandemie virtuell und damit weltweit stattfand. Wir haben bereits selbst an mehreren Live-Events teilgenommen und können daher unsere Erfahrungen mit anderen GO Fests oder Safari Zonen vergleichen.

Wir möchten außerdem auch die Stimmen auf Reddit und Co. berücksichtigen, die sich zum GO Fest 2021 geäußert haben.

Positives

Das GO Fest 2021 lief weitestgehend fehlerfrei ab und hatte im Vergleich zu den Events der vergangenen Jahre keine großen Serverprobleme oder sonstige Schwierigkeiten. Zwar war das Spiel zeitweise etwas ruckelig, doch bei weitem nicht so schlimm wie im Jahr 2020.

Zusätzlich zum virtuellen Event gab es in diversen Städten die Möglichkeit Fotos zu machen. In San Francisco gab es beispielsweise an verschiedenen Hauswänden kunstvolle Wandgemälde und Graffiti wie etwa die Flügel von Glurak oder Ho-Oh, vor denen man Bilder machen konnte.

GO Fest 2021 Erfahrungsbericht 1

In Chicago wurde ein riesiges Raid-Ei aufgebaut und parallel zu den Raids im Spiel wurden auf diesem Ei die jeweiligen Raidbosse projeziert. Eine Aufzeichnung des Livestreams könnt ihr hier ansehen.

Die Auswahl der Pokémon in diesem GO Fest war bunt gemischt und viele Spieler konnten Lücken in ihrem Pokédex schließen, Shinys jagen oder Raids machen.

Die Spezialforschung des 2. Tages hat das Erscheinen der verschiedenen legendären Pokémon gut erklärt und gab dem GO Fest eine nette kleine Geschichte. Auch der Effekt des Nachthimmels und der Portale am Himmel war durch das Event plausibel erklärt.

Negatives

Wie bereits letztes Jahr hat sich die Kritik an dieser Stelle für uns wenig geändert. Die rotierenden Habitate sind zwar eine nette Idee um die verschiedenen Habitate eines echten GO Fests zu simulieren, doch faktisch gesehen sind diese eher störend und bauen zusätzlichen Zeitdruck auf.

Zeitdruck, der schlecht für das mentale Wohlbefinden sein kann. Wer sich beispielsweise das Ziel setzt ein schillerndes Kapuno zu fangen und dieses in der ersten Stunde nicht erhält, der weiß genau, dass die zweite Stunde seine letzte Chance ist, was Spieler unter Zeitdruck setzt.

In einem echten GO Fest in einem Park können Spieler selbst entscheiden in welchem Habitat sie sich aufhalten und sie können priorisieren welche Pokémon ihnen am wichtigsten sind.

Gleiches gilt für Pokémon, die exklusiv im Rauch erscheinen. Icognito und regionale Pokémon erschienen nur aus dem Rauch, waren also noch mehr vom Zufall abhängig als ohnehin schon.

Niantic hat sich in den Augen vieler Spieler nicht korrekt ausgedrückt und somit mussten viele Spieler auf ihr Rockstar oder Popstar Pikachu verzichten. In der Ankündigung des GO Fests stand, dass man nach Beendigung der Spezialforschung Schnappschüsse für eine Überraschung machen sollte.

Diese Überraschung war das jeweilige Pikachu als Photobomb. Jedoch musste man diese Spezialforschung während des Events abschließen um die Photobombs und damit die Pikachu zu erhalten. Wer bis nach dem Event gewartet hat, erhält nichts. Spieler sind daher sehr erbost über dieses Detail, da es sich eindeutig um eine Spezialforschung und nicht um eine zeitlich begrenzte Forschung handelt.

Wir verstehen nicht warum die Shinychance am 2. Tag niedriger sein musste.

Shiny Icognito

Shiny Icognito selbst ist kein negativer Punkt. Die Tatsache, dass sich Spieler auf Reddit fragen, ob shiny Icognito überhaupt existiert jedoch schon. Uns ist durchaus bewusst, dass schillernde Pokémon mit Glück zu tun haben und man in dieser Sache einfach Pech haben kann.

Wenn jedoch so viele Spieler kein shiny Icognito erhalten, dass in den sozialen Medien diskutiert wird ob überhaupt jemand eines gefangen hat ist kein gutes Zeichen. 2020 gab es deswegen ein Ersatzevent, weil Niantic vergessen hatte shiny Icognito zu aktivieren.

Shiny Icognito war mit 100% Sicherheit aktiv, da es aus diversen Zeitzonen Beweise für ein shiny Icognito F und G gab. Dennoch sind wir der Meinung, dass ein ohnehin schon seltenes Pokémon nicht noch zusätzlich ein seltenes Shiny sein sollte.

Neutrales

Die Raids am 2. Tag waren abwechslungsreich und gaben insbesondere neuen Spielern die Möglichkeit viele verschiedene legendäre Pokémon das erste mal zu fangen. Außerdem hatten andere Spieler die Möglichkeit Shinys, 100er und Shundos zu jagen.

Dennoch sind wir der Meinung, dass diese Raids ein wenig vom eigentlichen GO Fest Gedanken abgelenkt haben. Jeder Spieler in einer Gruppe wollte andere Raids machen und somit bildeten sich häufig Untergruppen. Ein reines Fang-Event wäre in unseren Augen besser gewesen.

Verbesserungsvorschläge

Rückblickend auf das GO Fest 2017 hat Niantic vieles hinzugelernt und doch nicht wirklich. Beim GO Fest 2017 waren zwar auch Raids präsent, doch der Fokus des Events lag beim Fangen und erst nach dem eigentlichen Event wurden erstmals die legendären Raids freigeschaltet.

Wir sind der Überzeugung, dass das GO Fest 2021 deutlich erfolgreicher gewesen wäre, hätte man das Event von 8 bis 18 Uhr rein auf das Fangen fokussiert und von 18 bis 22 Uhr rein auf Raids, ohne zusätzliche wilde Pokémon. Auf diese Weise hätte kein Spieler auf Raids oder auf wilde Pokémon verzichten müssen und hätte sich auf jeweils eine Sache konzentrieren können, statt Kompromisse eingehen zu müssen.

Wir verstehen auch nicht, warum die Shinychance am 2. Tag reduziert war. Wer keine Raids machen wollte, der hat keine Raids gemacht, egal wie hoch die Chance auf Shinys war und umgekehrt haben alle Spieler Raids gemacht, denen Raids wichtiger waren. Warum muss man Spielern, die nicht raiden möchten die Jagd nach Shinys erschweren?

Fazit

Das GO Fest 2021 war sicherlich nicht perfekt, aber es war auch nicht alles schlecht. Wir hoffen jedoch, dass es bald wieder möglich sein wird Events vor Ort abzuhalten, da diese Events zusätzlich einfach ein großartiges Erlebnis darstellen.

Am Ende eines virtuellen GO Fests bleiben häufig nur die Pokémon, die man gefangen hat, weil man vermutlich in der selben Stadt spielt wie immer, mit den gleichen Leuten, mit denen man immer spielt. Ein GO Fest in einer fremden Stadt mit 10.000 anderen Spielern bleibt hingegen lange im Gedächtnis, egal ob man viele Shinys fängt oder nicht. Lest dazu auch unseren Erfahrungsbericht des GO Fests 2019 in Chicago.

Alle News zu Pokémon GO findet Ihr auch in unserem Telegramkanal, übersichtlich und ohne Werbung oder Hinweise auf andere Kanäle.

Quellen:
Pokémon GO YouTube
Pokémon GO Blog
TSR Reddit shiny Unown

GO Fest 2021 Erfahrungsbericht 3
Max Beckmannhttps://gogames.news
Ihr habt seit mehr als 90 Tagen nicht Pokémon GO gespielt, oder wollt neu mit dem Spiel anfangen? Nutzt meinen Empfehlungscode MCT7FHD9T um zusätzliche Belohnungen im Spiel freizuschalten!
23,032FansGefällt mir
405FollowerFolgen
261FollowerFolgen
819AbonnentenAbonnieren
GO Fest 2021 Erfahrungsbericht 4

Neuvorstellungen