Pokémon GO Corona Boni 2.0

Auf dem offiziellen Niantic Blog geht Niantic auf die Corona Boni und die dahinterstehenden Überlegungen und Entscheidungen ein. Was genau hat sich Niantic also dabei gedacht? Mehr dazu erfahrt Ihr hier!

Niantic stellt Anpassungen an die Covid 19-Pandemie vor

Neben dem allgemeinen Hinweis, örtliche und länderübergreifende Sicherheitsvorschriften beim Spielen von Pokémon Go einzuhalten, verwies Niantic darauf, dass die Corona Boni, die bereits im März 2020 zur Unterstützung der SpielerInnen ins Leben gerufen wurden, nunmehr bis Juni 2021 erweitert und fortgeführt werden sollen. Die Boni sollen den SpielerInnen entgegenkommen und diese bei der Bewältigung der aktuellen Corona-bedingten Situation unterstützen.

Die Boni

Genau genommen, handelt es sich bei den vorgenommenen Änderungen unter anderem um die Erweiterung der Wirksamkeit des Rauchs. Somit tauchen Pokémon häufiger in der Nähe von SpielerInnen auf. Des Weiteren bringen die Kumpel-Pokémon täglich vermehrt Geschenke, bis zu dreimal am Tag ein Maximum an fünf Gifts.

Hinsichtlich künftig stattfindender, ausgewählter Events setzt Niantic vor allem auf Erweiterungen bezüglich der Distanzen zwischen SpielerInnen. So ist unter anderem das Tauschen der Pokémon bis auf Weiteres unter größerem Abstand zu einander möglich – ganz im Sinne des Social Distancings.

Zeitliche Begrenzung

Die vorgestellten Boni sind zeitlich begrenzt, sollen aber mindestens bis Juni 2021 zur Verfügung stehen. Zudem kündigte Niantic an, SpielerInnen einen Monat vor Beendigung der Boni über deren Auslauf zu informieren.

Rückblick auf Boni im März

Bereits zu Beginn der weltweilten Sars-Cov-Pandemie führte Niantic Boni ein, um die Sicherheit der SpielerInnen zu gewährleisten. Da es Niantics oberstes Ziel ist, Menschen Spaß an Bewegung zu bieten, beinhalteten die ersten Updates vor allem eine Verbesserung der Aktivitätsmessung während des Spielens in den eigenen Vier Wänden. Um eine Abwechslung zum vermeintlich tristen Quarantäne-Alltag zu schaffen, konnten Lieblingsorte virtuell besucht werden.
Pokémon GO Corona Boni 2.0 1

Große Verantwortung

Gerade während der zweiten Welle des Corona Virus scheint es, als ob immer weniger Mitmenschen die Weisungen der Gesundheitsbehörden oder der Regierungen ernst nehmen. Gerade hinsichtlich der peniblen Ernsthaftigkeit im Umgang mit der ersten Welle im März ist das aktuelle Verhalten der Mehrheit sehr besorgniserregend. Für gut kann hingegen das Entgegenkommen Niantics bezüglich der bereitgestellten Boni gewertet werden.

Fazit

Der Verweis auf die Einhaltung der momentanen Restriktionen erscheint wichtig und erreicht hoffentlich das richtige Publikum. Dennoch verweist der Spielehersteller darauf, dass trotz der unguten Situation der Spaß nicht zu kurz kommen sollte und ermöglicht das Teilnehmen an Pokémon Go durch die angekündigten Anpassungen.

In diesem Sinne: Gesund bleiben, Spaß haben und Rücksicht nehmen.

Alle News zu Pokémon GO findet Ihr auch in unserem Telegramkanal, übersichtlich und ohne Werbung oder Hinweise auf andere Kanäle.

Quellen:
Niantic Blog – Approach to Covid
Niantic Blog Echtwelt-Abenteuer von zuhause

Pokémon GO Corona Boni 2.0 2
Yvonne Heinrich
Hi ich bin Yvonne und ich freue mich, Teil des GoGames-Teams zu sein! Seit Kinderbeinen schreibe und recherchiere ich sehr gerne. Da kommt das journalistische Arbeiten für Games ganz recht. Nebenher mache ich meinen Master im Lehramt fertig und studiere im ersten Jahr Veterinärmedizin. Ich hoffe, ihr habt Spaß beim Lesen meiner Artikel! Grüße Yvonne

Diese News könnten dich auch interessieren

21,921FansGefällt mir
405NachfolgerFolgen
261NachfolgerFolgen
819AbonnentenAbonnieren
- Advertisement - Pokémon GO Corona Boni 2.0 3

Neuvorstellungen