Pokémon Go
Now Reading
Niantic wird wegen Patentverletzung verklagt!
0

Niantic wird wegen Patentverletzung verklagt!

by Max Beckmann6. September 2020
85 / 100

Niantic, dem Erfinder von Pokémon GO, Ingress und Harry Potter Wizards Unite wird vorgeworfen Patentverletzung begangen zu haben bei der Entwicklung der AR-Spiele.

Niantic verklagt!

In den USA ist es keine Besonderheit, dass eine Person oder eine Firma verklagt wird. Bereits kurz nach dem ersten GO Fest 2017 wurde eine Sammelklage gegen Niantic erhoben und Niantic musste Schadensersatz zahlen f√ľr alle entt√§uschten Spieler des Events.

In dieser j√ľngsten Klage geht es jedoch nicht um unzufriedene Spieler, sondern um die Verletzung des amerikanischen Patentrechts.

Niantic wird wegen Patentverletzung verklagt! 8

So behauptet die Firma NantWorks LLC, Niantic verstoße mit den Spielen Pokémon GO und Harry Potter Wizards Unite gegen die Patente Nummer 10.403.501, 10.614.467 und 10.664.518. NantWorks forsche schon seit 2011 an der AR-Technologie und Niantic nutze diese patentierten Verbesserungen der Technologie ohne Erlaubnis.

Patenthaie am Werk?

NantWork LLC ist ein Gro√ükonzern, der viele verschiedene Firmen unter sich hat und sich auf die Themen k√ľnstliche Intelligenz, Bioinformatic, Biotechnologie, Arzneimittel und Massenmedien spezialisiert haben. Gr√ľnder und Vorsitzender der Firma ist der Milliard√§r Patrick Soon-Shiong, der insgesamt √ľber 230 Patente besitzt.

Niantic wird wegen Patentverletzung verklagt! 9

F√ľr eine einzelne Person sind dies extrem viele Rechte an Patenten, sodass diverse Nutzer auf Reddit vermuten, dass es sich hierbei um einen Patenthai handelt, also eine Person, die spekulativ Rechte an Patenten kauft um anschlie√üend Firmen auf Patentverletzung zu verklagen.

Auch diese Art von Klagen sind in den USA häufiger vertreten. Dabei hat man es meist auf Firmen abgesehen, die in den letzten Jahren große finanzielle Erfolge zu verzeichnen hatten, wie es bei Niantic der Fall ist.

Pokémon GO in Gefahr?

Wir selbst sind keine Rechtsexperten und kennen den genauen Inhalt der Patente nicht, sodass wir nicht einschätzen können ob diese Klagen Substanz haben.

Wir gehen jedoch stark davon aus, dass sich diese Klage im Nichts verlaufen wird.

Fazit

Bei sämtlichen Klagen dieser Art, ob nun gerechtfertigt oder nicht, geht es in erster Linie ums Geld. Im schlimmsten Fall muss Niantic also einen gewissen Betrag Schadensersatz leisten. Es ist eher unwahrscheinlich, dass Niantic Pokémon GO vom Markt nehmen muss, sollte man den Rechtsstreit verlieren.

Alle News zu Pok√©mon GO findet Ihr auch in unserem Telegramkanal, √ľbersichtlich und ohne Werbung oder Hinweise auf andere Kan√§le.

Quelle:
TSR Reddit Niantic wird verklagt

Gefällt mir
6%
Nice
3%
Interessant
7%
Naja
6%
Oha..
16%
Nicht cool
41%
Traurig
3%
F*ck
19%
√úber den Autor
Stv. Projektleiter
Pforzheim, Deutschland
Bekennendes Kellerkind. Wundert sich st√§ndig, warum er in diesem "Drau√üen" ist und nicht drinnen, wie fr√ľher. Pok√©monfan der ersten Stunde. Film- und Serienjunkie.

You must log in to post a comment