Pokémon Go
Now Reading
GO Battle League Vorschau, neue Attacken und Legacy Attacken!
0

GO Battle League Vorschau, neue Attacken und Legacy Attacken!

by Max Beckmann11. Dezember 2019

Wie Niantic bereits angek√ľndigt hat, wird die offizielle GO Battle League im Fr√ľhjahr 2020 an den Start gehen und somit Trainerk√§mpfe in einer Rangliste erm√∂glichen. Niantic hat nun auf dem Pok√©mon GO Blog weitere Details ver√∂ffentlicht.

Reglement der GO Battle League

Bisher war noch nicht viel √ľber die Trainerkampfliga bekannt, doch nun hat Niantic einige Details ver√∂ffentlicht, die zumindest eine gewisse Vorbereitung zulassen und auch durchaus Hoffnung machen, dass nicht nur ein paar wenige Spieler an dieser neuen Mechanik Freude finden.

Alle 3 Ligen

Die Kämpfe der GO Battle League finden in allen 3 Ligen (Super-, Hyper- und Meisterliga) statt. Allerdings werden diese Ligen innerhalb einer Saison rotieren, sodass immer nur eine Liga zeitgleich gespielt wird. Wer am Ende einer Saison als Sieger hervorgehen möchte, sollte daher alle 3 Ligen meistern können.

Rang 1 bis 10

Jeder Spieler startet zu Beginn der Saison mit Rang 1. Mit jedem weiteren Sieg erhält man Punkte, die den Rang eines Spielers steigern, bis Ihr zum Schluss Rang 10 erreicht. Je höher euer Rang ist, desto bessere Belohnungen erhaltet Ihr.

Sobald Ihr den nächsthöheren Rang erreicht habt, könnt Ihr innerhalb dieser Saison nicht mehr in den niedrigeren Rang abrutschen. Selbst wenn Ihr also verliert, behaltet Ihr euren Rang!

Euer Rating, also eure Bewertung als K√§mpfer der Liga kann jedoch durchaus sinken, wenn Ihr verliert. Diese hat jedoch nichts mit euren Belohnungen und eurem Rang zu tun. Wir gehen davon aus, dass eure Bewertung lediglich beeinflusst mit welchen Spielern Ihr zusammengew√ľrfelt werdet, sodass eure Gegner in etwa gleich gut sind.

Keine doppelten Pokémon

Wer bereits Turniere in der Silph League absolviert hat, der wird nicht √ľberrascht sein, dass auch in der GO Battle League keine doppelten Pok√©mon erlaubt sind. In eurem Team aus 3 Pok√©mon d√ľrfen also nur 3 verschiedene Pok√©mon sein.

√Ąnderungen im Kampfsystem der Trainerk√§mpfe

Wer schon Trainerkämpfe bestritten hat, insbesondere in der Silph League in der es häufiger zu sog. Mirror Matches kommt (beide Trainer nutzen das gleiche Pokémon) der kennt das Problem der Charge-Move-Priority.

Wenn beide Pok√©mon gleichzeitig ihre Lade-Attacke in einem Trainerkampf abfeuern, so erhielt stets einer der beiden Trainer die Priorit√§t. Diese war nicht etwa davon abh√§ngig wer etwas schneller gedr√ľckt hat, oder wer das “schnellere” Pok√©mon hat, sondern vielmehr welcher der beiden Trainer zum Kampf eingeladen hat und welcher zuerst auf “Kampf beginnen” gedr√ľckt hat.¬†

Mit der Neuerung soll dies nun anders geregelt sein, sodass nun das Pok√©mon mit dem h√∂heren Angriffswert die Priorit√§t erh√§lt. Die Begr√ľndung liegt darin, dass in den Trainerk√§mpfen h√§ufig Pok√©mon mit sehr niedrigem Angriffswert bzw. Angriffs-IV verwendet werden, da diese so ein h√∂heres Level erreichen k√∂nnen, bevor sie die 1500 WP-Marke erreichen. Ein h√∂heres Level bedeutet in diesem Fall h√∂here defensive Werte, was widerum bedeutet, dass das Pok√©mon mehr einstecken kann und somit l√§nger Schaden austeilen kann.

Das Pok√©mon mit dem h√∂heren Angriff hat also das niedrigere Level und vermutlich daher weniger Verteidigung. Daher erh√§lt dieses Pok√©mon nun k√ľnftig die Priorit√§t.

Auswechseln beseitigt Statusänderungen

In den Hauptspielen ist diese Mechanik schon seit Anfang an existent. Wessen Pokémon durch eine Attacke z.B. an Angriffswert verliert, verliert diesen Wert nur solange, bis das Pokémon den Kampf beendet oder ausgewechselt wird.

In Pokémon GO war das bislang nicht der Fall und diese Veränderung blieb auch nach dem Wechsel aktiv. Wer sein Lucario also beispielsweise mit Steigerungshieb verstärkt hat, es dann ausgewechselt hat und dann erneut eingewechselt hat, hatte immer noch den erhöhten Angriff durch Steigerungshieb.

Auch dies wird nun geändert, sodass alle Statusänderungen mit dem Wechsel des Pokémon nichtig sind. Wer also beispielsweise sein Lucario auswechselt, der muss seinen Angriff erneut durch Steigerungshieb erhöhen, wenn er es wieder einwechselt.

√Ąnderungen existierender Attacken

Niantic √§ndert immer wieder insbesondere die f√ľr Trainerk√§mpfe relevanten Attacken ab, sodass diese entsprechend angepasst werden, falls diese zu stark oder zu schwach waren. Hier wurden jedoch teilweise auch f√ľr Arenak√§mpfe und Raids relevante Attacken verbessert.

Attacke Relevanz √Ąnderung
Nachthieb PVP Lädt nun schneller auf + Chance den Angriff des gegners stark zu senken
Eissturm PVP Senkt den Angriff des Gegners
Aquahaubitze PVP  Weniger Schaden
¬†Frustration und R√ľckkehr PVP Laden langsamer auf, machen aber mehr Schaden
 Lehmschelle Raids + PVP Mehr Schaden
 Sandgrab PVP Lädt schneller auf, weniger Schaden + senkt gegnerische Verteidigung
Neu: Forstellka, Chelterrar, Knakrack und Skorgro
Erdbeben Raids  Mehr Schaden!
 Hitzekoller, Draco Meteor und Psychoschub PVP Laden schneller auf, senken den Angriff des eigenen Pokémon stark + teilweise etwas weniger Schaden
Nahkampf PVP Lädt schneller auf + senken die Verteidigung des eigenen Pokémon stark

Die √Ąnderungen bei Hitzekoller, Draco Meteor, Psychoschub und Nahkampf entsprechen den Effekten dieser Attacken in den Hauptspielen. Auch dort sind diese Attacken sehr, sehr stark aber sind mit dem Nachteil verbunden, dass das Pok√©mon im Anschluss entweder im Angriff oder in der Verteidigung geschw√§cht ist.

Die √Ąnderungen an Erdbeben k√∂nnte insbesondere Groudon etwas st√§rker machen.

Neue Attacken in Pokémon GO

Attacke Typ Effekt Pokémon
Octazooka Wasser Chance den Angriff des Gegners stark zu senken Octillery, Seedraking
Spiegelsalve Stahl Chancen den Angriff des Gegners zu senken Forstellka, Magnezone, Tentantel, Klikdiklak
Stachelfinale Käfer steigert Angriff Bibor, Baldorfish, Honweisel, Piondragi
Aurasphäre Kampf Lucario
Kraftkoloss Kampf eigener Angriff und Verteidigung sinken nach Benutzung Pinsir, Relaxo, Hariyama, Rihornior, Melmetal

Zus√§tzliche Attacken f√ľr diese Pok√©mon

Pokémon Attacke
Austos Eissturm
Impergator Eiszahn
Porygon2, Porygon-Z Zielschuss
Celebi Samenbomben
Tengulist Standpauke
Kyogre Surfer
Schlurplek Spukball
Tangoloss Blattgeißel
Heatran Flammenwurf
Bissbark Eiszahn

Legacy Attacken erneut erhältlich!

Legacy Attacken sind solche, die aus verschiedenen Gr√ľnden aus dem Spiel genommen wurden. Oft h√§ngt diese √Ąnderung mit den Hauptspielen zusammen, aber teilweise auch einfach mit der N√ľtzlichkeit dieser Attacken. Da durch die Trainerk√§mpfe manche dieser Attacken nun einen Nutzen haben und die Spieler mit den entsprechenden Legacy Pok√©mon einen erheblichen Vorteil hatten, hat Niantic sich dazu entschieden diese Attacken wieder einzuf√ľhren um Chancengleichheit zu schaffen.

Pokémon Attacke(n)
Arkani Flammenwurf
Quappo Lehmschuss
Machomei Kreuzhieb
Geowaz Antik-Kraft
Gengar Dunkelklaue
Kokowei Konfusion
Pinsir Zornklinge
Garados Feuerodem, Windhose
Relaxo Bodyslam
Dragoran Feuerodem, Drachenklaue

Auch f√ľr diejenigen, die nicht an PVP interessiert sind, sind diese √Ąnderungen relevant. Gengar mit Dunkelklaue ist nach wie vor einer der st√§rksten Angreifer vom Typ Geist und kann somit genutzt werden. Relaxo mit Bodyslam ist ein guter Arenaverteidiger und Machomei mit Karateschlag ist minimal besser in den Arenak√§mpfen als Machomei mit Konter.

Fazit

Die √Ąnderungen bez√ľglich der Attacken machen die Trainerk√§mpfe noch eine Spur taktischer als sie es sowieso schon sind. Einige Spieler werden zwar ver√§rgert sein, dass Ihre Legacy Pok√©mon nun an Seltenheitswert verloren haben, aber im Sinne der Fairness ist die Wiedereinf√ľhrung dieser Attacken sehr sinnvoll.

Niantic hat also bei den Turnieren der Silph League aufgepasst und dortige Favoriten der Spieler erkannt und versucht somit f√ľr alle Spieler eine Chancengleichheit zu schaffen.

Wir werden also sehen, wie sich die GO Battle League nächstes Jahr etabliert.

Gefällt mir
0%
Nice
0%
Interessant
0%
Naja
0%
Oha..
0%
Nicht cool
0%
Traurig
0%
F*ck
0%
√úber den Autor
Stv. Projektleiter
Bekennendes Kellerkind. Wundert sich st√§ndig, warum er in diesem "Drau√üen" ist und nicht drinnen, wie fr√ľher. Pok√©monfan der ersten Stunde. Film- und Serienjunkie.

You must log in to post a comment