R.I.P – Legendäres Pokémon für verstorbenen Spieler

Seit seiner Veröffentlichung im Sommer 2016 hat Pokémon Go bereits mehrmals seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, Menschen zusammenbringen zu können. Im Gegensatz zu den meisten Videospielen bringt Pokémon Go die Menschen auf die Straße und in neue Gemeinschaften, die ohne das Spiel wahrscheinlich nicht entstanden wären. Einer dieser Spieler war Lao Xiao, ein älterer Mann aus Taiwan, der große Freude an Pokémon Go fand. Auf Grund einer Krebserkrankung musste Xiao in ein Krankenhaus und konnte seinem Hobby nicht mehr nachgehen. Sein großer Traum, das legendäre Pokémon Entei zu fangen, welches am 01. November in Taiwan eingeführt wurde, ging für den kranken Xiao leider nicht mehr in Erfüllung, da er kurz vorher verstarb.

Als seine Pokémon Go-Freunde davon hörten, bildeten sie ''Xiao's Honor Guard'' und ''Xiao's Air Force'' um Entei in Ehren ihres verstorbenen Freundes zu fangen. Dazu benutzten sie das Smartphone des verstorbenen und waren letztendlich in der Lage, Entei zu fangen. Die Geschichte ist ein Beispiel dafür, wie stark der Einfluss von Pokémon Go auf eine Gesellschaft sein kann und wie das Spiel auch ältere Leute anspricht, die ansonsten nicht viel mit Videospielen zu tun haben.

 

R.I.P - Legendäres Pokémon für verstorbenen Spieler 2
Alexander Wiebogenhttps://gogames.news
Seit der Roten/Blauen Edition war ich von dem Prinzip hinter Pokemon fansziniert. Mit Pokemon Go wurde der nächste Schritt von Spielen gelegt. Das Spiel hat sehr viel Potential doch durch Niantic verliert das Spiel schnell an Spielern noch bevor es fertig ist. Ich hoffe Niantic bekommt noch rechtzeitig die Kurve.
22,720FansGefällt mir
405FollowerFolgen
261FollowerFolgen
819AbonnentenAbonnieren
R.I.P - Legendäres Pokémon für verstorbenen Spieler 3

Neuvorstellungen