Was kommt am Ende der Alola-Jahreszeit?

Nach Abschluss der 4 Spezialforschungen der Alola-Region, können Spieler eine weitere Spezialforschung als Belohnung freischalten. Doch was erwartet uns in dieser Forschung? Wir spekulieren über die Möglichen Themen und Pokémon, die Niantic hier nutzen könnte.

Alola-Jahreszeit

Die Alola-Jahreszeit dauert vom 1. März bis zum 1. Juni und in dieser Zeit dreht sich alles in Pokémon GO um die Pokémon der Alola-Region, die erstmals in den Spielen der 7. Generation vorgestellt wurden. Mehr zur Alola-Jahreszeit könnt ihr hier nachlesen.
Alola

Alola Spezialforschungen

Während der Alola-Jahreszeit könnt ihr insgesamt 4 verschiedene Spezialforschungen lösen, die sich mit den verschiedenen Inseln der Alola-Region befassen.

InselSpezialforschungAb?
Mele-MeleEin Mele-Mele-Abenteuer1. März
AkalaEin Akala-Abenteuer22. März
Ula-UlaEin Ula-Ula-Abenteuer12. April
Poninoch nicht veröffentlicht10. Mai

Wer die 4 Spezialforschungen bis zum 1. Juni abschließt, erhält eine 5. Spezialforschung kostenlos. Zusätzlich kann man im Shop für 5€ ein Ticket für diese Spezialforschung kaufen um seine Belohnungen zu verdoppeln. Die 5. Spezialforschung ist ab dem 25. Mai verfügbar.

Wir vermuten ebenfalls, dass man dieses Ticket auch kaufen kann um die Spezialforschung freizuschalten, auch wenn man die 4 vorangegangenen Spezialforschungen nicht abgeschlossen hat. Zumindest war dies in der Vergangenheit so, wie etwa bei der 2. Hoopa-Spezialforschung.

Was kommt am Ende?

Da sich die 4 Spezialforschungen alle mit den einzelnen Inseln der Alola-Region befassen, stellt sich die Frage was die 5. Spezialforschung beinhalten wird? Bislang wurden 3 der 4 Spezialforschungen veröffentlicht und alle 3 haben in groben Zügen die Inselwanderschaft des Protagonisten der Alola-Region nacherzählt.

Die Story der Spiele Pokémon Sonne und Mond, respektive Pokémon UltraSonne und UltraMond gibt uns daher Aufschluss über die Möglichkeiten, die Niantic aufgreifen könnte für die 5. Spezialforschung der Alola-Jahreszeit.

Æther-Paradies

Faktisch gesehen gibt es in der Alola-Region nicht nur 4 Inseln, sondern sogar 5. Die fünfte Insel ist das künstlich angelegte Æther-Paradies, welches von der Æther-Foundation gebaut wurde.

Was kommt am Ende der Alola-Jahreszeit? 1

Da die Æther-Foundation stark involviert ist in die Geschichte der Alola-Region, können wir uns sehr gut vorstellen, dass sich die 5. Spezialforschung mit der Æther-Foundation befasst. Dafür gibt es auch bereits erste Indizien, wie die Gladio-Pose, oder die Team Skull-Pose, die kürzlich veröffentlicht wurde. In unserem Beitrag Team Skull gehen wir bereits auf die Beziehung zwischen Team Skull und der Æther-Foundation ein.
Team Skull

Typ:Null

Was kommt am Ende der Alola-Jahreszeit? 2

Sofern unsere Vermutung korrekt ist und sich die 5. Spezialforschung um die Æther-Foundation dreht, so könnte sich diese Forschung letztlich um das legendäre Pokémon Typ:Null drehen.

Typ:Null ist ein legendäres Pokémon vom Typ Normal, welches von der Æther-Foundation kreiert wurde. Die Forscher haben dabei versucht alle Typen in einem Pokémon zu vereinen um ein Pokémon zu erschaffen, welches gegen die Ultrabestien ankämpfen kann.

Was kommt am Ende der Alola-Jahreszeit? 3

Gladio hat stets ein Typ:Null in seinem Team, welches sich gegen Ende des Spiels sogar zu Amigento entwickelt. Er ist derjenige, der dem Protagonisten ein Typ:Null schenkt. Er sagt es ist eines von 3, die die Æther-Foundation erschaffen hat.

Ultrabestien

Was kommt am Ende der Alola-Jahreszeit? 4

Die Ultrabestien stehen ebenfalls in unmittelbarer Verbindung zur Æther-Foundation. Die Organisation hat an den sogenannten Ultrapforten (Wurmlöchern) geforscht um so Tore zu anderen Dimensionen zu öffnen. Dabei entdeckt wurden die Ultrabestien, die offiziell als legendäre Pokémon eingestuft werden.

Insgesamt gibt es 11 Ultrabestien, die sich letztlich alle für die Spezialforschung eignen. Vielleicht ist die Spezialforschung jedoch auch nur ein erstes „Intro“ für die Ultrabestien, die dann in Raids oder vielleicht sogar auf einem neuen Weg auftauchen.

Cosmog

Was kommt am Ende der Alola-Jahreszeit? 5

Eine weitere Möglichkeit, ist das legendäre Pokémon Cosmog, welches allerdings direkt zu Beginn der Inselwanderschaft auftaucht. Cosmog ist eines der ersten Pokémon, welches man recht früh in der Alola-Region sieht und vor einem Angriff von wilden Habitak rettet.

Es kann sich letztlich entweder in das legendäre Pokémon Lunala oder Solgaleo entwickeln und steht somit ebenfalls in Verbindung mit den Ultrapforten und den Ultrabestien. Die Æther-Foundation wollte Cosmog für ihre Forschungszwecke missbrauchen, weswegen es in den Spielen von Lilly „entführt“ wurde.

Fazit

Theoretisch sind mehrere Optionen für eine 5. Spezialforschung denkbar. Auch Zygarde oder Zekrom wären grundsätzlich denkbar. Wir halten jedoch Typ:Null für sehr wahrscheinlich, da in unseren Augen die Indizien durch Gladio und Team Skull dafür sprechen.

Was denkt ihr, mit welchem Thema oder welchen Pokémon sich die 5. Spezialforschung befasst?

Alle News zu Pokémon GO findet Ihr auch in unserem Telegramkanal, übersichtlich und ohne Werbung oder Hinweise auf andere Kanäle.

Quellen:
Pokewiki Gladio
Pokewiki Aether-Paradies
Pokewiki Ultrabestien
Pokewiki Typ:Null

Max Beckmann
Max Beckmannhttps://gogames.news
Ihr habt seit mehr als 90 Tagen nicht Pokémon GO gespielt, oder wollt neu mit dem Spiel anfangen? Nutzt meinen Empfehlungscode P2G9BTVQF um zusätzliche Belohnungen im Spiel freizuschalten!
23,032FansGefällt mir
405FollowerFolgen
261FollowerFolgen
819AbonnentenAbonnieren