Niantic zieht die Notbremse und macht die letzten Änderungen fast vollständig rückgängig

Vorkurzem hat das erste große Update seit dem Release von Pikmin Bloom veröffentlicht. Die Änderungen haben schwerwiegende Änderungen mit sich gebracht wie wir in diesem Artikel ausführlich beschrieben haben: Artikel über Update: Ist Pikmin bereits am Ende?

Kurz nach unserem Artikel und massivem Wiederstand der Community gegen diese Änderungen zieht Niantic die Notbremse und zieht die Änderungen nahezu vollständig zurück.

In einem Newsbeitrag, welcher nicht in deutsch zur Verfügung steht (war wohl zu kurzfristig) und welcher auch nur in der App selbst zu finden ist (normalerweise sind alle Ingame-News auch auf der Pikmin Bloom Webseite zu finden) widerruft Niantic die Änderungen welche sie vor wenigen Tagen umgesetzt hatten.

Pilze: Ankündigung für Anpassung

Wir möchten bekannt geben, dass wir die folgenden Balanceanpassungen für Pilze auf der Grundlage der aktuellen Spielumgebung und eures Feedbacks vorgenommen haben. Sollte dies bei euch noch nicht der Fall sein, versucht bitte, die App neu zu starten. Wir werden weiterhin an den notwendigen Anpassungen arbeiten.

Anpassungen für die Zeit zum zerstören eines Pilzes

Der benötigte Aufwand um einen großen Pilz zu zerstören wurde um 50% reduziert.
Der Benötigte Aufwand um mittlere und kleine Pilze zu zerstören wurde um 75% reduziert.

Damit nimmt Niantic die durchgeführten Änderungen um 50/75% zurück. Eine Änderung welche wir so nicht erwartet hätten. Bei Pokémon Go benötigte es einen riesen Aufwand und einen eigenen Hashtag damit Niantic reagierte.

Anpassung des Häufigkeit der Pilze nach Größe

Die Wahrscheinlichkeit des Vorkommens von großen und normalen Pilzen wurde reduziert. Die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von kleinen Pilzen wurde erhöht.
Die oben genannten Änderungen werden wirksam, nachdem die aktuellen Pilze zerstört wurden.

Anpassung der Respawnzeiten für Pilze

Die Zeit, welche Pilze benötigen um wieder zu erscheinen, nachdem sie besiegt wurden, wurde nun reduziert.

Erweiterte Urlaubseventaufgaben

Die Zeitfenster für die Fäustlingsaufgaben wurden erweitert.

Vor ursprünglich 12.12.2022 bis 25.12.2022 habt Ihr nun bis zum 31.12.2022 23:59 Zeit.

Bitte beachten Sie, dass der Zeitraum für den Erhalt von „Fäustling“-Dekopikmin aus der wöchentlichen Herausforderung unverändert bleibt.

Weiters wurden diverse Aufgaben für den Levelaufstieg, in welchem Pilze benötigt werden/wurden angepasst. Weiters ist es nun für Aufgaben möglich schwerere Pilze zu besiegen, auch wenn schwächere verlangt werden.

Wird z.B. für eine Levelaufgabe oder eine Eventaufgabe verlangt, einen kleinen Pilz zu zerstören, so könnt Ihr ab sofort auch mittlere oder Große zerstören, die App wird es trotzdem korrekt anrechnen.

Erleichterung der Levelaufgaben

Ebenso befindet sich eine Liste an Änderungen der Voraussetzungen für Stufenaufstiege mit dabei. Zusammengefasst wird der Levelaufstieg leichter gemacht, dadurch dass die Pilze an sich ja schwerer wurden. Anstatt 5 kleine Pilze mit 2 Sternen benötigt Ihr ab sofort, für den Aufstieg auf Level 30 nur noch 7 kleine Pilze, dafür mit nur einem Stern.

Weiters räumt Niantic Performanceprobleme und generelle Probleme mit der App ein. So weiß man von Freezes (App friert ein) und App-Abstürzen und ist bemüht diese so rasch wie möglich zu beheben.

Fazit

Niantic hat unerwartet gut reagiert und das Spiel nicht sich selbst überlassen. Wir sind überzeugt, dass diese Änderungen, so wie sie ursprünglich eingeführt wurden, in Naher Zukunft zum Ende des Spiels geführt hätten. Niantic zeigt sich jedoch Kompromissbereit und reduziert die Schwierigkeit und Anforderungen der Pilze um ein Kämpfen gegen diese wieder attraktiver und auch schaffbar zu machen. Wie sich diese Reduzierung genau auswirkt, können wir aktuell noch nicht einschätzen, da wir sie noch nicht im Spiel ausprobieren konnten. Die Tatsache, dass man hier einen Fehler eingesteht, auch wenn es so nie genannt wurde, ist jedoch eine tolle Leistung und Niantic verdienst sich dafür großes Lob.

Wie sich die Änderungen bezüglich der Häufigkeit bei den Pilzen auswirken wird muss man abwarten. Die Angaben sind hier sehr wage formuliert, man spricht von keinen prozentuellen Werten, wie seltener die mittleren und großen Pilze nun auftauchen werden. Dies sind Dinge die wir abwarten müssen um uns eine qualifizierte Meinung darüber bilden zu können. Wir werden euch darüber selbstverständlich auf dem laufenden halten.

Alexander Wiebogen
Alexander Wiebogenhttps://gogames.news
Seit der Roten/Blauen Edition war ich von dem Prinzip hinter Pokemon fansziniert. Mit Pokemon Go wurde der nächste Schritt von Spielen gelegt. Das Spiel hat sehr viel Potential doch durch Niantic verliert das Spiel schnell an Spielern noch bevor es fertig ist. Ich hoffe Niantic bekommt noch rechtzeitig die Kurve.
23,032FansGefällt mir
405FollowerFolgen
261FollowerFolgen
819AbonnentenAbonnieren