Pokémon Go
Now Reading
Das Weihnachtsevent 2019 – Niantic sagt Danke
0

Das Weihnachtsevent 2019 – Niantic sagt Danke

by Max Beckmann10. Dezember 2019

In der kürzlich veröffentlichten Datamine der PokéMiners wurden bereits die ersten Hinweise auf dieses Event entdeckt. Niantic hat nun auf dem offiziellen Pokémon GO Blog das Event angekündigt.

Dezember Events im Überblick

● Bis 31. Dezember Crypto-Zapdos beim Kampf gegen Giovanni
● Ab 16. Dezember Überraschungs-Eier
● 17. Dezember '19 bis 7. Januar 2020 Viridium in Level 5 Raids
● 20. bis 23. Dezember Ho-Oh und Lugia Raid-Wochenende
● 24. Dezember '19 bis 1. Januar 2020 Pokémon GO Feiertage
● 28. Dezember Winterwochenende

Spezialforschung Eine wachsende Herausforderung

INFO – Hier ist in der deutschen Ankündigung des Events ein Fehler enthalten. Die Spezialforschung im Spiel heißt “Eine wachsende Herausforderung” – in der Ankündigung wurde der Titel jedoch wörtlich aus dem Englischen übersetzt, wo diese “A challenging Development” heißt.

Wer diese Spezialforschung mit Giovanni und Team GO Rocket noch nicht angefangen hat, kann diese zwar jederzeit abschließen, aber hat nur bis zum 31. Dezember 2019 Zeit um sich ein Crypto-Zapdos zu sichern.

Wer im Rahmen der Forschung also Giovanni erst nach dem 1. Januar besiegt, der erhält direkt Crypto-Lavados!

Überraschungs-Eier

In jedem 7. Ei sind sie mit dabei? – Ab dem 16. Dezember (ohne Angabe einer genauen Uhrzeit oder einem Ende des Events) sollen laut Ankündigung völlig überraschende Pokémon aus Eiern schlüpfen. Welche Pokémon das sind verrät Niantic zu diesem Zeitpunkt nicht.

Viridium in Level 5 Raids

Viridium ist das letzte Pokémon im Trio der Ritter der Redlichkeit. Neben dem Typ Kampf hat es außerdem den Typ Pflanze. Im Gegensatz zu Terrakium ist es jedoch deutlich weniger nützlich für Raids und Arenakämpfe.

● Start: 17. Dezember 22 Uhr deutscher Zeit
● Ende 7. Januar 2020 22 Uhr deutscher Zeit

Lugia und Ho-Oh kehren zurück!

Zum wiederholten Male kehren diese beiden legendären Pokémon zu einem “besonderen” Raidwochenende zurück.

● Start 20. Dezember 22 Uhr deutscher Zeit
● Ende 23. Dezember 22 Uhr deutscher Zeit

Während dieser Zeit taucht Viridium trotzdem weiterhin in legendären Raids auf.

Weitere Details zu diesem Event sind nicht bekannt. Wir müssen also zum aktuellen Zeitpunkt davon ausgehen, dass es keine besonderen Attacken geben wird, sondern diese beiden Pokémon lediglich in ihrer schillernden Variante erhältlich sein werden.

Pokémon GO Feiertage

Während der weihnachtlichen Feiertage erscheint erstmals das Pikachu mit der Wintermütze und Damhirplex mit dem Glöckchenhalsband in der Wildnis. Außerdem könnt Ihr Pichu mit der Wintermütze ausbrüten.

Ob Pikachu sofort in seiner schillernden Variante veröffentlicht wird ist unklar, da Niantic dies nicht explizit erwähnt hat.


Die schillernde Variante von Damhirplex wird allerdings unmittelbar veröffentlicht! Die Glöckchen an seinem Hals sind allerdings nur während des Events verfügbar! Sammler also aufgepasst!

Außerdem wird auch die schillernde Variante von Shnebedeck veröffentlicht.

Auch Botogel kehrt zum Event zurück! Botogel bleibt weiterhin ein Pokémon, welches exklusiv zum Winter- bzw. Weihnachtsevent erscheint. Wer also noch kein Botogel gefangen hat, sollte sich hier eines sichern!

Neue Pokémon zu den Feiertagen


Petznief ist ein kleiner Eisbär vom Typ Eis, mit einer großen Rotzblase an seiner Nase. Dieses Pokémon erscheint ab dem 24. Dezember in der Wildnis.


Frigometri ist einer Schneeflocke nachempfunden und ist ebenfalls ein neues Pokémon vom Typ Eis, das wie Petznief erstmals in der Region Einall entdeckt wurde. Dieses Pokémon soll vorallem aus den Gletscher-Lockmodulen erscheinen.

Weitere Eventdetails im Überblick

● Start 24. Dezember 0 Uhr deutscher Zeit!
● Ende 1. Januar 2020 um 23:59 Uhr deutscher Zeit

Diese Zeitänderung ist für Niantic unüblich und ist das erste weltweite Event dieser Art, welches nicht global zeitgleich startet, sondern zeitversetzt in jeder Zeitzone zur jeweiligen selben Ortszeit.

● Pokémon wie Sniebel, Botogel, Schneppke und andere Pokémon vom Typ Eis erscheinen häufiger
● Alola-Sandan, Alola-Vulpix und Pichu mit Wintermütze erscheinen häufiger in 7km-Eiern
● Raichu und Damhirplex mit Kostüm in Raids
● Feldforschungen zum Event – u.a. mit Pikachu als Belohnung
● Crypto-Botogel und weitere Pokémon in Team GO Rocket-Kämpfen
● Winterliche Avatarkleidung

Boni zu den Feiertagen

● Während des gesamten Events 40 Geschenke pro Tag öffnen!
● Bis zu 20 Geschenke im Beutel sammeln
● Eine kostenlose Brutmaschine pro Tag

Boni am 25. Dezember 0-23:59 Uhr

● doppelte Fang-Bonbons
● doppelte Tausch-Bonbons

Bonus am 26. und 27. Dezember

● doppelter Sternenstaub für das Fangen von Pokémon

Bonus am 28. und 29. Dezember

● doppelte Erfahrungspunkte für das Fangen von Pokémon

Bonus am 30. Dezember bis 1. Januar

● halbierte Ei-Distanz

Besonderes Winterwochenende

Am 28. Dezember findet außerdem ein besonderes Event statt.

● Zeitraum zwischen 11 und 19 Uhr

Gletscher-Lockmodule halten während diesem Event ganze 2 Stunden an und Pokémon wie Lapras, Botogel, Petznief und andere werden in dieser Zeit besonders angelockt.

Wer in dieser Zeit ein Evoli zu Glaziola entwickelt, der erhält die exklusive Attacke Zuflucht auch auf Glaziola.


Regice kehrt an diesem Tag in die legendären Raids zurück. Wer also noch kein (schillerndes) Regice gefangen hat, hat hier nochmals die Chance.

Zum Event erhalten alle Spieler bis zu 2 zusätzliche kostenlose Raidpässe.

Fazit

Bis zum Ende des Jahres bleibt Pokémon GO also vollgepackt mit Events und Boni, sodass einem nicht langweilig wird. Egal ob man nun schillernde Pokémon jagd, neue Pokémon sammeln möchte, Eier ausbrüten will, oder einfach nur im Winter mit Freunden Pokémon spielen möchte. Hier wird fast für jeden Spielertyp etwas geboten.

Gefällt mir
0%
Nice
0%
Interessant
0%
Naja
0%
Oha..
0%
Nicht cool
0%
Traurig
0%
F*ck
0%
Über den Autor
Stv. Projektleiter
Pforzheim, Deutschland
Bekennendes Kellerkind. Wundert sich ständig, warum er in diesem "Draußen" ist und nicht drinnen, wie früher. Pokémonfan der ersten Stunde. Film- und Serienjunkie.

You must log in to post a comment