Pokémon Go
Now Reading
Alles über Crypto-Pokémon und Team GO Rocket!
0

Alles über Crypto-Pokémon und Team GO Rocket!

by Max Beckmann23. Juli 2019

Gestern Abend wurde ohne große Vorankündigung das Feature Überfall durch Team Rocket freigeschaltet und die Berichte über überfallene Pokéstops häuften sich. Doch was genau hat es damit auf sich?

Team GO Rocket überfällt Pokémon GO!

 

Im Spiel tauchen nun vereinzelt Pokéstops auf, deren Farbe dunkler ist als andere Pokéstops. Achtet besonders auf diese andersfarbige n Stops, da an diesen Stops Team GO Rocket lauert.

Team Rocket Pokestop (What it looks like from afar, and spinning it) from r/TheSilphRoad

Sobald ihr in Reichweite des Pokéstops seid, verfärbt sich der Pokéstop ganz schwarz und ein rotes R (für Team Rocket) erscheint über dem Stop. Außerdem erscheint neben dem Pokéstop ein weiterer Charakter, in Form eines Rocket Rüpels.

Sobald Ihr den Pokéstop dreht, erhaltet Ihr eine kleine Einführung und danach beginnt ein Kampf im Stil der Trainerkämpfe.

Zögert jedoch nicht zu lange beim Drehen des Pokéstops, da diese nicht ewig bleiben. Die ersten Spieler vermuten, dass ein Pokéstop für etwa 15 Minuten von Team Rocket übernommen wird, bis er wieder freigegeben wird. Dies sind jedoch bislang noch keine erwiesenen Zahlen. Die Fakten sind jedoch eindeutig, dass diese überfallenen Pokéstops nur sehr kurze Zeit verfügbar sind und anschließend wieder ein anderer Pokéstop überfallen wird.

Rocket raid and purification! from r/TheSilphRoad

Der Fehlerteufel hat sich eingeschlichen

Wie so häufig bei neuen Features hat sich auch hier wieder der Fehlerteufel eingeschlichen. Bei vielen Spielern, so auch bei uns, stürzte das Spiel beim Drehen des Pokéstops ab und anschließend war der Pokéstop komplett verschwunden. Wie sich später herausstellt nur ein optischer Fehler, aber dennoch sehr störend.

Neuinstallation der App löste bei vielen Spielern das Problem.

Besonderheiten beim Kampf

Die Pokémon mit denen Ihr Team Rocket bekämpft müssen nach dem Kampf geheilt oder wiederbelebt werden. Es ist also nicht wie beim herkömmlichen Trainerkampf, dass eure Pokémon unverletzt bleiben. Hier müsst Ihr also Ressourcen aufbringen.

Wer den Kampf beim ersten Versuch nicht gewinnt, darf auch ein weiteres Mal gegen Team Rocket antreten und erneut sein Glück versuchen.

Für den Sieg über Team Rocket erhält man bislang 500 Sternenstaub. Außerdem hinterlässt der besiegte Team Rocket Rüpel ein Crypto-Pokémon, welches Ihr mit einem Premierball fangen könnt. Wie es bislang scheint, erhalten alle Spieler das gleiche Crypto-Pokémon. Also wie auch aus Quests sind diese für alle gleich, nur der IV unterscheidet sich.

Crypto-Pokémon

Crypto-Pokémon sind Pokémon, deren Geist von Team Rocket mit bösen Gedanken und Wut verseucht wurde und die deshalb mit einer düsteren Aura umhüllt sind. Sie sind deutlich stärker als reguläre Pokémon, wissen aber nicht, wie sie mit dieser Kraft umgehen sollen.

Optisch unterscheiden sich die Crypto-Pokémon dadurch, dass sie “böse” aussehen. Sie schauen meist grimmig und haben rote Augen.


Bildquelle Reddit

Crypto-Pokémon können außerdem auch in ihrer schillernden Form auftreten. Voraussetzung ist natürlich, dass die schillernde Form bereits in Pokémon GO freigeschaltet wurde.


Bildquelle RedditDieser Screenshot erwies sich im Nachhinein als (glaubhafte) Fälschung. Aktuell können Crypto-Pokémon nicht schillernd sein – Stand 1. August 2019

Power-Ups und Bonbonkosten sind deutlich teurer bei Crypto-Pokémon, als bei normalen Pokémon.

Crypto-Pokémon, die ein anderer Spieler noch nicht im Pokédex hat zählen ebenfalls als Spezialtausch!

Das Reinigen von Pokémon kostet ebenfalls Sternenstaub. Wie es bislang scheint, kostet dies grundsätzlich 2000 Sternenstaub.

Bereinigte Pokémon

Um ein Pokémon von der dunklen Aura zu befreien und um somit aus einem Crypto-Pokémon wieder ein normales Pokémon zu machen, muss es bereinigt werden. In den Spielen Pokémon XD und Pokémon Kolosseum musste man dazu erst die Freunschaft des Pokémon gewinnen um somit die Tür zu seinem Herzen wieder zu öffnen. In Pokémon GO ist dies vereinfacht umgesetzt durch eine einmalige Zahlung von Sternenstaub.

Sowohl bereinigte, wie auch Crypto-Pokémon können derzeit massenverschickt werden!


Bildquelle Reddit

Achtet also darauf, dass Ihr nicht versehentlich eure Crypto-Pokémon oder bereinigten Pokémon verschickt.

Nachdem ein Pokémon gereinigt wurde, kostet ein Power-Up und die Entwicklung weniger. Ersten Berichten zufolge sind die Kosten der Entwicklung um 10% gesenkt, die Sternenstaubkosten für Power-Ups um 20%. Die 2000 Sternenstaub für das Reinigen eines Crypto-Pokémon sind also unter Umständen gut investiert, wenn Ihr dieses Pokémon pushen wollt.

Der IV verändert sich beim Reinigen des Pokémon ebenfalls! Wie es scheint allerdings nur zum Besseren, wie Spieler auf Reddit berichten.

Befreite/bereinigte Pokémon erlernen außerdem die Attacke Rückkehr.

Fazit

Die Spezialforschung zu Team Rocket ist zwar bislang noch nicht aktiv, dennoch können nun alle Spieler mit etwas Glück einen Pokéstop finden, der von Team Rocket überfallen wurde und können so anfangen Crypto-Pokémon zu sammeln. Legendäre Crypto-Pokémon wurden bislang noch nicht gesichtet!

Gefällt mir
0%
Nice
0%
Interessant
0%
Naja
0%
Oha..
0%
Nicht cool
0%
Traurig
0%
F*ck
0%
Über den Autor
Stv. Projektleiter
Bekennendes Kellerkind. Wundert sich ständig, warum er in diesem "Draußen" ist und nicht drinnen, wie früher. Pokémonfan der ersten Stunde. Film- und Serienjunkie.

You must log in to post a comment