Silph Road Studie – Photobombs

Die Forscher bei The Silph Road sind dem Photobomb Feature nachgegangen und haben in dieser Studie die Wahrscheinlichkeit für eine Begegnung mit einem Pokémon ermittelt. Mehr dazu erfahrt ihr hier!

The Silph Road

Silph Road Studie - Photobombs 1

The Silph Road ist eines der führenden Portale, wenn es um Pokémon GO geht. Auf dem Subreddit von The Silph Road werden regelmäßig die neusten Datamines, Bugs und Eventdetails geteilt, die Webseite ist eine hervorragende Quelle für allgemeine Informationen rund ums Spiel und auf dem Discordserver erforschen die Spieler gemeinsam die Details rund um verschiedene Spielmechaniken.

The Silph Road wurde bereits vor der Veröffentlichung von Pokémon GO gegründet als potenzieller Handelspunkt für den internationalen Tausch von Pokémon. Der Name leitet sich dabei von The Silk Road und Silph Corp. ab. Die Silk Road, zu deutsch Seidenstraße, war eine der wichtigsten Handelsrouten, während die Silph Corp. eine fiktive Firma in Kanto ist, die maßgeblich an der Entwicklung der Pokébälle und weitere Technologien beteiligt ist.

Photobombs

Photobombs wurden erstmals im Februar 2019 in Pokémon GO eingeführt und verbunden mit dem Feature erstmals das Pokémon Farbeagle. Photobombs sind meist unbeabsichtigt, aber auch teilweise beabsichtigt entstandene Fotos, bei denen sich eine Person oder ein Gegenstand in den Vordergrund drängelt und damit die Aufmerksamkeit im Bild auf sich zieht.

Silph Road Studie - Photobombs 2

Das daraus entstandene Photobombing ist meist eher als Scherz gedacht, bei dem Personen beabsichtigt in den Vordergrund springen und dabei Grimassen schneiden oder besonders gekleidet sind und somit deutlich hervorstechen.

Da der Ursprung der Photobombs eher zufälliger Natur ist, ist auch die Begegnung mit einem Pokémon bei einem Schnappschuss dem Zufall überlassen. Doch wie hoch ist die Chance auf ein Pokémon auf diesem Wege? Diese Frage haben sich die Forscher bei The Silph Road bereits mehrfach gestellt.

Bei der Einführung des Features war die Chance auf ein Farbeagle bei etwa 1:20 oder anders ausgedrückt etwa 5%.

Neue Studie, neues Ergebnis

Da im Rahmen des GO Beyond Updates die Chance auf ein Farbeagle erhöht wurde, war dies der Anlass für The Silph Road erneut zu forschen und entsprechend neue Daten zu sammeln und auszuwerten.

Das Ergebnis der neuen Studie ist, dass die Rate auf etwa 1:5 oder 20% erhöht wurde.

Ausgenommen für diese Studie sind besondere Events, bei denen es mehrere Begegnungen durch Schnappschüsse gab, oder bei denen andere Pokémon vorübergehend die Schnappschüsse übernommen haben.

Fazit

Die Chance auf ein Farbeagle bzw. eine überraschende Begegnung mit einem Pokémon durch eine Photobomb ist seit Dezember 2020 deutlich erhöht, sodass bei einer 1:5 Chance die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist bei nur wenigen Schnappschüssen einem Farbeagle zu begegnen.

Die noch 2019 als nahezu unmöglich geltende Gold- bzw. Platinmedaille für die Schnappschüsse ist seither deutlich einfacher und schneller zu erreichen.

Habt ihr selbst die Medaille schon auf Gold oder Platin? Nutzt ihr das Feature aktiv um so zusätzliche Pokémon zu erhalten?

Alle News zu Pokémon GO findet Ihr auch in unserem Telegramkanal, übersichtlich und ohne Werbung oder Hinweise auf andere Kanäle.

Quelle:
The Silph Road

Max Beckmannhttps://gogames.news
Ihr habt seit mehr als 90 Tagen nicht Pokémon GO gespielt, oder wollt neu mit dem Spiel anfangen? Nutzt meinen Empfehlungscode MCT7FHD9T um zusätzliche Belohnungen im Spiel freizuschalten!
23,032FansGefällt mir
405FollowerFolgen
261FollowerFolgen
819AbonnentenAbonnieren