Spieler scheitern an Sammler-Herausforderung – Umweltwoche 2022

In der Umweltwoche 2022 gab es eine Sammler-Herausforderung an der sich laut den sozialen Medien viele Spieler die Zähne ausgebissen haben. Was genau das Problem war und wie man dieses Problem hätte umgehen können, haben wir euch hier zusammengefasst.

Umweltwoche 2022

Die Umweltwoche 2022 fand vom 20. bis zum 25. April statt und in diesem Zeitraum gab es für die Spieler eine Sammler-Herausforderung zu lösen. Bereits vor Beginn des Events gab es jedoch einige Verwirrungen, da Niantic zunächst die falschen Belohnungen angekündigt hatte.
Umweltwoche

Sammler-Herausforderung

In der ursprünglichen Ankündigung des Events wurde den Spielern als Belohnung für die Herausforderung ein Moos-Lockmodul versprochen. In einem Tweet teilte Niantic dann kurz vor Start des Events mit, dass man sich getäuscht habe und stattdessen ein Meganie als Belohnung winke.

Spieler scheitern an Herausforderung

Um die Herausforderung erfolgreich abschließen zu können musste man im Event die nachfolgenden Pokémon fangen. Wie man unschwer erkennen kann, erscheinen Duflor und Ultrigaria ausschließlich im Moos-Lockmodul und können nicht wild, im Rauch oder durch Feldforschungen gefangen werden.

  • Sleima (wild)
  • Duflor (Moos-Lockmodul)
  • Ultrigaria (Moos-Lockmodul)
  • Unratütox (wild, Feldforschung)
  • Chelcarain (wild, Moos-Lockmodul)

Dies wurde auch im Vorfeld des Events angekündigt, doch das Problem an dieser Herausforderung war, dass die zu fangenden Pokémon zu selten und teilweise gar nicht im Moos-Lockmodul erschienen sind.

Gerade für die Free-2-Play Spieler, die kein Geld in das Spiel investieren, war diese Herausforderung ein großes Problem, doch auch das Kaufen zusätzlicher Module brachte teilweise nicht immer den gewünschten Erfolg, da der Zufall oft nicht auf der Seite der Spieler steht, wie man in diesem Beispiel sehen kann:

Spieler scheitern an Sammler-Herausforderung - Umweltwoche 2022 1
Spieler scheitern an Sammler-Herausforderung - Umweltwoche 2022 2

Fazit

In unseren Augen wäre es besser gewesen, wenn Niantic diese Pokémon zusätzlich sehr selten in die Wildnis oder auch in Raids gepackt hätte, sodass die Spieler die Möglichkeit gehabt hätten sich zu entscheiden. So waren die Spieler völlig dem Zufall ausgesetzt und wie den Kommentaren zu entnehmen hatten nicht alle das Glück.

Was wäre euer Vorschlag gewesen, wie man dieses Problem hätte vermeiden können?

Alle News zu Pokémon GO findet Ihr auch in unserem Telegramkanal, übersichtlich und ohne Werbung oder Hinweise auf andere Kanäle.

Quellen:
DradenTheDark Twitter
Niantic Twitter
Diverse Facebookgruppen

Max Beckmann
Max Beckmannhttps://gogames.news
Ihr habt seit mehr als 90 Tagen nicht Pokémon GO gespielt, oder wollt neu mit dem Spiel anfangen? Nutzt meinen Empfehlungscode P2G9BTVQF um zusätzliche Belohnungen im Spiel freizuschalten!
23,032FansGefällt mir
405FollowerFolgen
261FollowerFolgen
819AbonnentenAbonnieren