Die Entwicklung von PoGo der letzten 5 Monate

Innerhalb der letzten 5 Monate wurde Pokémon GO in vielen Teilen der Welt veröffentlicht.

Das Augmented-Reality-Spiel Pokémon GO ist inzwischen in vielen Regionen auf der ganzen Welt verfügbar. Anfangs wurde das Spiel nur in wenigen Ländern veröffentlicht um die Last der Server zu testen. Ein Weltweiter gleichzeitiger Start hätte das Spiel beendet bevor es begonnen hätte. Man kämpfte bereits zum Start mit starken Server-Problemen, die mehrere Events in Österreich, Deutschland und der Schweiz kippten.

Dem Release am 16.07. in Österreich folgte der übliche Hype. Jeder Blogger und jeder der es noch werden wollte berichtete darüber, viele neue Facebookseiten und Youtube-Kanäle schossen aus dem Boden wie Unkraut und jeder buhle um Klicks.  Wer dem ganzen noch die Krone aufsetzen wollte veranstaltete sogenannte “Pokemon Partys”. Wie wir gesehen haben nicht immer ohne Konsequenzen. So organisierte der Blogger Cerealkillerz zusammen mit WARDA und T-Mobile eine Pokemon Party im Stadtpark die nicht ohne Konsequenzen blieb. Nach der Veranstaltung stellte sich nämlich heraus, dass dieses Event keine Zulassung hatte und nicht bei der Stadt Wien angemeldet wurde. Die Betreiber schoben die Schuld auf T-Mobile welche die Schuld auf die Betreiber schoben und sich selbst nur als Sponsor sahen. 

Die Entwicklung von PoGo der letzten 5 Monate 1Pokémon Go Nightwalk am Stephansplatz (Foto: Andre Wanne für “heute.at”)

Ein Event am Wiener Stephansplatz fiel leider nicht nur wort wörtlich ins Wasser. Trotz schlechtem Wetter waren Hunderte Spieler sowie das Fernsehen am Stephansplatz versammelt.  Das Treffen war aber schnell wieder vorbei, nachdem Niantic die Server nicht zum laufen bekam und sich kein Spieler ins Spiel einloggen konnte.

Viele kleine Treffen wurden jedoch ein voller Erfolg wie hier eines der ersten Treffen am Westende des Wiener Stadtparks. Trotz Regen sind viele der Einladung gefolgt. Es war ein toller Tag.

Die Entwicklung von PoGo der letzten 5 Monate 2

Pokémon GO – Schritt für Schritt um die Welt

Nach dem Start im Juli war Pokémon GO bereits im September in über 90 Ländern verfügbar. Und die Zahlen der teilnehmenden Länder wachsen immer noch. Es gibt einige Regionen auf der Welt, in denen man (noch) keinen Zugang zu Pokémon GO hat. Das kann beispielsweise an bestimmten Sicherheitsrichtlinien des Landes liegen. 

 

Die Entwicklung von PoGo der letzten 5 Monate 3

Noch nicht verfügbar ist das Spiel zum Beispiel in:

  • China, Südkorea, Nordkorea, Nepal, Bangladesh, Armenien, Azerbaijan, Sri Lanka, Saudi Arabien, Türkei, Iran oder in der Ukraine.
  • Im Iran ist das Spiel aus Sicherheitsgründen verboten.
  • Pokémon GO hat einen Geoblock in China, Südkorea und Teilen von Indien.

Diese Karte zeigt die offiziellen Veröffentlichungen von Pokémon GO. Spieler in den Ländern, in denen das Spiel bisher noch nicht veröffentlicht wurde, bekommen mit dem Download einer APK Zugriff auf das Spiel. In Russland vermutete man, dass der US-Geheimdienst hinter diesem „Spiel“ steckt.

Die Entwicklung von PoGo der letzten 5 Monate 4
Alexander Wiebogenhttps://gogames.news
Seit der Roten/Blauen Edition war ich von dem Prinzip hinter Pokemon fansziniert. Mit Pokemon Go wurde der nächste Schritt von Spielen gelegt. Das Spiel hat sehr viel Potential doch durch Niantic verliert das Spiel schnell an Spielern noch bevor es fertig ist. Ich hoffe Niantic bekommt noch rechtzeitig die Kurve.
21,918FansGefällt mir
405NachfolgerFolgen
261NachfolgerFolgen
819AbonnentenAbonnieren
Die Entwicklung von PoGo der letzten 5 Monate 5

Neuvorstellungen