Pokémon GO bei 40°C im Schatten – Tipps & Tricks

Der Sommer macht sich bemerkbar und bei Temperaturen von bis zu 40°C im Schatten ist Pokémon GO schon teilweise nicht mehr wirklich spielbar! Wir haben einige Tipps und Tricks für euch um das Spiel dennoch zu ermöglichen und die Temperaturen erträglicher zu machen!

Pokémon GO

Pokémon GO ist letztlich ein einzigartiges Spiel, da man dieses nicht am PC oder an der Konsole spielt, sondern am Handy draußen in der echten Welt. Entsprechend muss man sich auch den Gegebenheiten der echten Welt anpassen und wenn dies eben an manchen Orten im Sommer Temperaturen von 40°C bedeutet, muss man sich eben überlegen ob und wie man dennoch Pokémon GO spielen kann.

Muss man unbedingt spielen?

Wir halten es an dieser Stelle für äußerst wichtig zu erwähnen, dass selbstverständlich niemand dazu gezwungen ist Pokémon GO zu spielen oder sich körperlich zu verausgaben. Wer mit hohen Temperaturen ein Problem hat sollte grundsätzlich nur das tun, was man sich selbst zumuten kann. Ihr selbst kennt euren Körper am besten und wisst, wie er auf die Hitze reagiert.

Wer die Möglichkeit hat zu warten und auf andere Uhr- bzw. Tageszeiten auszuweichen sollte lieber morgens spielen, bevor die Hitze überhaupt entstanden ist, oder spät abends nachdem die Sonne untergegangen ist, wenn es wieder abkühlt.

Wer dennoch nicht auf Pokémon GO verzichten möchte kann durchaus auf einige Tricks und Hilfsmittel zurückgreifen um das Spiel angenehmer zu gestalten.

Tipps für das Handy

Bei solch hohen Temperaturen machen viele Handys oft schlapp und überhitzen, oder sind zumindest so heiß, dass das Spiel deutlich beeinträchtigt wird. Wie also soll man selbst einen kühlen Kopf bewahren, wenn nicht mal die Technik mitspielt? Nun, gegen das Überhitzen der Handys gibt es den einen oder anderen Trick.

Wasserdichtes Handy? – Wer ein wasserdichtes Handy hat, der kann dieses kurzerhand z.B. an einem öffentlichen Brunnen, am Fluss oder in einer anderen Wasserquelle eintauchen um es herabzukühlen! Obacht jedoch, dass dabei kein Wasser in die Ladebuchse gerät. Im Idealfall also das Gerät nur bis knapp über die Hälfte, mit dem Kopfende nach unten ins Wasser eintauchen oder kurz unter laufendes Wasser halten.

Hinweis: Wichtig ist dabei, dass ihr vorher in der Gebrauchsanweisung eures Geräts nachlest, ob euer Gerät tatsächlich wasserdicht ist oder nicht! Wir übernehmen keine Kosten für Schäden, die ihr aufgrund von Unwissenheit an eurem Gerät verursacht!

Kühlakku / Kühlpad – Wer die Möglichkeit hat einen kleinen Rucksack oder eine kleine Kühltasche mit sich zu nehmen, der kann diese mit Kühlakkus bestücken und so immer wieder das Handy (und natürlich auch Getränke) kühl halten.

Pokémon GO bei 40°C im Schatten - Tipps & Tricks 1

Außerdem gibt es für unterwegs auch Einweg-Kühlpads mit denen ihr unterwegs an heißen Tagen euer Smartphone herunterkühlen könnt. Diese sind besonders dann nützlich, wenn ihr keine andere Möglichkeit habt Abkühlung zu suchen und auch nicht den Ort verlassen könnt oder möchtet, wie etwa beim kommenden Pokémon GO Fest in Berlin!
GO Fest

Handyventilator – Da Smartphones inzwischen durchaus als Hardware für Spiele genutzt werden, wird auch das Thema Kühlung der Geräte immer wichtiger. Dies haben sich auch diverse Hersteller überlegt. Hier in diesem Beispiel seht ihr einen Ventilator der Firma Razer, die normalerweise für Tastaturen und Mäuse bekannt ist. Dieser wird einfach an das Handy, ähnlich wie eine Hülle festgeklemmt und über USB mit Strom versorgt. Anschließend ist euer Handy luftgekühlt!

Pokémon GO bei 40°C im Schatten - Tipps & Tricks 2

Tipps für den Körper

Grundsätzlich gilt hier wie immer viel trinken, wenn möglich Wasser, passende Kleidung, Sonnenschutz, körperlich nicht verausgaben und wenn möglich viel im Schatten bewegen. Dennoch haben wir für euch noch einen kleinen Tipp den vielleicht nicht jeder kennt. Es gibt sogenannte kühlende Handtücher.

Pokémon GO bei 40°C im Schatten - Tipps & Tricks 3

Das sind spezielle Handtücher, die wenn man sie nass macht Wasser verdunsten lassen und so den Körper herunterkühlen. Zwar funktioniert dies auch mit regulären Handtüchern, doch diese sind speziell perforiert, sodass das Wasser deutlich schneller verdunstet und so ein besserer Kühleffekt entsteht.

Fazit

Wir können zwar das Rad nicht neu erfinden, doch eventuell konnten wir dem einen oder anderen von euch etwas neues zeigen! Wie bereitet ihr euch auf die heißen Tage vor? Legt ihr das Spiel für eine Weile weg?

Habt ihr einen Geheimtipp, den wir vergessen haben? Schreibt es uns!

Alle News zu Pokémon GO findet Ihr auch in unserem Telegramkanal, übersichtlich und ohne Werbung oder Hinweise auf andere Kanäle.

Quellen:
Amazon Kühlpads (affiliate Link)
Amazon kühlendes Handtuch (affiliate Link)
Handyventilator Razer

Max Beckmann
Max Beckmannhttps://gogames.news
Ihr habt seit mehr als 90 Tagen nicht Pokémon GO gespielt, oder wollt neu mit dem Spiel anfangen? Nutzt meinen Empfehlungscode MCT7FHD9T um zusätzliche Belohnungen im Spiel freizuschalten!
23,032FansGefällt mir
405FollowerFolgen
261FollowerFolgen
819AbonnentenAbonnieren