Niantic kündigt Alola-Formen an

Eigentlich wartete die Pokemon GO Gemeinde geduldig auf das versprochene Event zur Abenteuerwoche, welches noch im Mai stattfinden soll – Stattdessen gibt es von Niantic als Überraschung zunächst eine Ankündigung zu Regionalformen.

Alola-Formen sind besondere Formen von Kanto-Pokémon, die in den Videospielen mit der 7. Generation eingeführt wurden. Diese Formen sehen anders aus, haben andere Typen als die Originalformen und leicht veränderte Basis-Statuswerte. Dem Screenshot nach zu urteilen werden sämtliche Alola-Formen, die in den Videospielen verfügbar sind, auch in Pokémon GO verfügbar sein – Aus jeder Pokémon-Familie, die eine Alola-Form hat, ist in der Ankündigung die Silhouette mindestens einer Entwicklungsform zu sehen.

Folgende Pokémon haben eine Alola-Form:

Niantic kündigt Alola-Formen an 1
Alola-Rattfratz, Typ Unlicht / Normal

Niantic kündigt Alola-Formen an 2
Alola-Rattikarl, Typ Unlicht / Normal

  Niantic kündigt Alola-Formen an 3
Alola-Raichu, Typ Psycho / Elektro

  Niantic kündigt Alola-Formen an 4
Alola-Sandan, Typ Eis / Stahl

Niantic kündigt Alola-Formen an 5
Alola-Sandamer, Typ Eis / Stahl

Niantic kündigt Alola-Formen an 6
Alola-Digda, Typ Stahl / Boden

Niantic kündigt Alola-Formen an 7
Alola-Digdri, Typ Stahl / Boden

Niantic kündigt Alola-Formen an 8
Alola-Mauzi, Typ Unlicht

Niantic kündigt Alola-Formen an 9
Alola-Snobilikat, Typ Unlicht

Niantic kündigt Alola-Formen an 10
Alola-Kleinstein, Typ Elektro / Gestein

Niantic kündigt Alola-Formen an 11
Alola-Georok, Typ Elektro / Gestein

Niantic kündigt Alola-Formen an 12
Alola-Geowaz, Typ Elektro / Gestein

Niantic kündigt Alola-Formen an 13
Alola-Sleima, Typ Gift / Unlicht

Niantic kündigt Alola-Formen an 14
Alola-Sleimok, Typ Gift / Unlicht

Niantic kündigt Alola-Formen an 15
Alola-Kokowei, Typ Pflanze / Drache

Niantic kündigt Alola-Formen an 16
Alola-Knogga, Typ Feuer / Geist

Niantic kündigt Alola-Formen an 17
Alola-Vulpix, Typ Eis

  Niantic kündigt Alola-Formen an 18
Alola-Vulnona, Typ Eis / Fee

Alola- Entwicklungen

Während in den meisten Fällen die ganze Pokémon-Familie, gibt es einige Fälle, in denen nur die letzte Entwicklung eine Alola-Form hat. Dabei handelt es sich um Raichu, Kokowei, und Knogga. In den Videospielen ist die Entwicklung recht einfach geregelt: In den Spielen der 7. Generation, die komplett in der Alola-Region spielen, entwickelt sich jedes der dazugehörigen Pokémon in der Basis-Form in die entsprechende Alola-Form.

In Pokémon GO gilt es abzuwarten, wie die Entwicklung funktionieren wird. Denkbar wäre beispielsweise eine zufällige Entwicklung wie etwa bei Waumpel oder Evoli, eine garantierte Alola-Entwicklung in einem bestimmten Event-Zeitraum, oder eine komplett neue Bedingung.

Bei den restlichen Pokémon, die in jeder Entwicklungsstufe eine Alola-Form haben, ist davon auszugehen, dass wie beispielsweise bei Formeo beide Formen wild erscheinen können.

Dex-Einträge

Für den Pokédex verhält es sich mit den Alola-Formen wie mit anderen Pokémon, die verschiedene Formen haben: Im Pokédex wird es unter dem Eintrag für die entsprechenden Pokémon eine Anzeige der verschiedenen Formen geben. Einen komplett neuen Pokédex-Eintrag werden euch die Alola-Formen nicht bringen. Auch die Bonbons werden die gleichen sein, die ihr bereits für die Kanto-Form sammeln konntet. Pokémon mit Alola-Form, die ihr bereits besitzt, werden nicht in die Alola-Form zu ändern sein.

Meta-Relevanz

Die Alola-Formen haben zwar leicht unterschiedliche Basiswerte als die ursprünglichen Kanto-Formen – Die Veränderungen liegen allerdings in einem ziemlich geringen Bereich und haben keinen großen Einfluss darauf, wie stark die Pokémon werden können. Durch die Alola-Formen können die Pokémon also keine viel höheren WP als vorher erreichen. Den größten Sprung macht Digdri, das auf Level 40 nun 1587 statt 1333 WP erreichen kann, was immer noch ein sehr niedriger Wert ist. Für die meisten Pokémon mit Alola-Form hat in Pokémon Go bereits die Kanto-Form ziemlich niedrige Werte, und so werden diese auch in der Alola-Form für Raids und Arena-Kämpfen keinen besonders großen Einsatzbereich haben – Außer natürlich, für euch ist die Stärke zweitrangig und ihr wollt mit euren Lieblingspokémon kämpfen.

Die einzigen Ausnahmen mit Meta-Relevanz werden – Je nach verfügbaren Attacken – Kokowei und Geowaz sein. Alola-Kokowei hat mit seinem zweiten Typ Drache eine doppelte Resistenz gegen Wasser-Pokémon und könnte sich in der Rangliste der besten Pflanzen-Angreifer dadurch steigern. Durch die veränderten Basiswerte hat Alola-Kokwei außerdem minimal mehr Angriff und minimal weniger Verteidigung.Geowaz erhält Elektro anstelle Boden als zweiten Typen und büßt damit zwar seine doppelte Resistenz gegen Elektro ein, hat dafür allerdings keine Schwäche gegen Eis mehr sowie eine doppelte Resistenz gegen Flug-Attacken und kann somit wertvoller als Angreifer gegen Eis- und Flug-Pokémon werden. Alola-Geowaz hat die gleichen Basiswerte wie das Kanto-Geowaz.

Von den restlichen Alola-Formen könnte Vulnona mit dem Typ Eis / Fee ein interessanter alternativer Konter gegen Drachen werden. Natürlich wird es für alle dieser Pokémon darauf ankommen, welche Attacken für die Alola-Form verfügbar sein werden. Die restlichen Pokémon mit Alola-Form haben zu schlechte Statuswerte, um eine ernstzunehmende Rolle zu spielen.

Shiny-Formen

Von den Pokémon mit Alola-Form ist Raichu das einzige, dessen Basis-Form bereits als Shiny verfügbar ist. Da aller Voraussicht nach normale Pikachus unter bestimmten Bedingungen zu einem Alola-Raichu entwickelt werden können, ist es sehr wahrscheinlich, dass Alola-Raichu auch als Shiny verfügbar sein wird. Wenn ihr also noch ein shiny Pikachu habt, das ihr noch nicht entwickelt habt, könnt ihr mit Alola-Raichu wahrscheinlich bald eine neue Shiny-Form zu eurer Sammlung hinzufügen. Es ist natürlich nicht komplett auszuschließen, dass Niantic auch weiteren Alola-Formen eine Shiny Form spendiert. Dies wird man allerdings wahrscheinlich erst erfahren, wenn die Alola-Formen im Spiel sind. Man darf also gespannt sein.

23,032FansGefällt mir
405FollowerFolgen
261FollowerFolgen
819AbonnentenAbonnieren