Pokémon Go
Now Reading
Neue Einall-Pokémon und Änderungen im GameMaster
0

Neue Einall-Pokémon und Änderungen im GameMaster

by Max Beckmann11. Januar 2020

Seit dem 10. Januar 2020 um 22 Uhr deutscher Zeit erscheinen einige neue Pokémon der Einall-Region in Pokémon GO. Die PokéMiners haben nun diverse Änderungen bei diesen Pokémon im Code festgestellt.

Übersicht der neuen Einall-Pokémon

AussehenNameTypWo?
RoggenrolaKieslingGesteinwild, 5km-Eier
SchallquapWasserwild, 5km-Eier
LithomithKäfer / Gesteinwild, 2km-Eier
UnratütoxGiftwild, 5km-Eier
LaukapsKäferwild, 5km-Eier
SchnuthelmKäferwild, 5km-Eier
WattzapfKäfer / Elektrowild, 5km-Eier
ToxipedKäfer / Giftwild, 2km-Eier
PraktibalkKampf10km-Eier, Raids
GalapaflosWasser / Gesteinwild, 10km-Eier
FlapteryxWasser / Gesteinwild, 10km-Eier
MilzaDrachewild, 10km-Eier

Neue regionale Pokémon

AussehenNameTypWo?
JiutestoKampfNordamerika, Südamerika und Afrika: wild, 10km-Eier
KaradonisKampfEuropa, Asien, Australien: wild, 10km-Eier
MaracambaPflanzeSüdliche USA, Mexico, Zentralamerika, Karibik und Südamerika: wild, 5km-Eier
SymvolaraPsycho / FlugGriechenland und Ägypten: wild
Barschuft (rot)Wasseröstliche Hemisphäre: wild
Barschuft (blau)Wasserwestliche Hemisphäre: wild

Jiutesto und Karadonis waren zu Beginn der Einführung fälschlicherweise für wenige Stunden in beiden Regionen verfügbar. Wer also Glück hatte, konnte gleich das regionale Pokémon der anderen Region fangen, oder ein 10km-Ei erhalten, in welchem das jeweils andere regionale Pokémon enthalten war. – Spieler aus den USA brütet Karadonis aus

Nachtrag zu Symvolara

Die Grenzen dieses Pokémon sind bislang noch nicht klar definiert und sind nicht so, wie sie von Niantic angegeben wurden. So kann beispielsweise Symvolara auch in der westlichen Türkei, in Albanien, und weiteren Ländern gefangen werden. Auf The Silph Road versucht man nun die Grenzen von Symvolara zu definieren.

Änderungen im GameMaster

Kurz nach der Veröffentlichung der neuen Pokémon hat Niantic einige Änderungen im GameMaster vorgenommen, die die Dataminer der PokéMiners auch schnell aufgespürt haben.

Neue Bonbonkosten

Kadabra, Maschock, Georok (Kanto und Alola), Alpollo, Sedimantur, Strepoli, Laukaps und Schnuthelm kosten nach dem Tausch keine Bonbons mehr!

Diese Mechanik orientiert sich an den Hauptspielen, wo sich diese Pokémon ausschließlich beim Tausch entwickeln können.

Die neuen Pokémon können auch ohne Tausch entwickelt werden, kosten nun aber nicht 100, sondern 200 Bonbons für die Entwicklung.

Praktibalks erste Entwicklungsstufe wurde ebenfalls von 25 auf 50 Bonbons erhöht!

Änderungen bei Attacken

Pokémonalte Attackeneue Attacke
RoggenrolaJuwelenkraftDampfwalze
SolarstrahlDampfwalze
Ladestrahl, DonnerVoltwechsel, Ladungsstoß

Bonus für Ohrdoch

Ohrdoch ist zwar aktuell noch nicht veröffentlicht, zumindest gibt es keine Berichte von Spielern, die ein Ohrdoch gesehen haben.

Ähnlich wie bei Palimpalim erhält der Spieler für den Fang eines Ohrdoch zusätzliche 2000 Sternenstaub.

Einschätzung der neuen Pokémon

Meistagrif, die Entwicklung von Praktibalk ist nun der zweitstärkste Angreifer vom Typ Kampf im Spiel. Ebenso wie Lucario und Riolu eignet sich Praktibalk hervorragend für einen Glückstausch!

Durch die neue Mechanik der Tauschentwicklung kostet die Entwicklung von Strepoli zu Meistagrif nach dem Tausch keine Bonbons mehr. Wer sein Strepoli jedoch ohne Tausch entwickeln möchte zahlt ganze 200 Bonbons für die Entwicklung.

Die günstige Taktik ist also ein Praktibalk mit niedrigem IV im Glückstausch zu tauschen und dieses dann zu entwickeln.

Aeropteryx ist nicht zum stärksten Angreifer des Typs Gestein oder Flug geworden, wie in unserem Artikel zu den wichtigsten Pokémon der 5. Generation vermutet, da es nicht die erhofften Attacken erlernt.

Brockoloss steht in der Rangliste der Gesteinsangreifer hinter Rihornior, somit weit von der Spitze entfernt. Sein Vorteil ist seine Zähigkeit, was in den Trainerkämpfen der GO Battle League Vorteile haben könnte.

Die sonstigen Pokémon sind vorherst nicht interessant.

Fazit

Die neuen wilden Pokémon, die neuen regionalen Pokémon, sowie die neue Tauschmechanik geben den Spielern erneut etwas mehr zu tun ohne wirklich einen Zeitdruck aufzubauen.

Über die regionalen Pokémon sind die Spieler jedoch seit jeher geteilter Meinung.

Gefällt mir
48%
Nice
19%
Interessant
10%
Naja
10%
Oha..
0%
Nicht cool
5%
Traurig
0%
F*ck
10%
Über den Autor
Stv. Projektleiter
Pforzheim, Deutschland
Bekennendes Kellerkind. Wundert sich ständig, warum er in diesem "Draußen" ist und nicht drinnen, wie früher. Pokémonfan der ersten Stunde. Film- und Serienjunkie.

You must log in to post a comment