Das große neue „Bugdate“ 2.18.0

Vor einigen Tagen wurde ein neues Update für Harry Potter – Wizards Unite ausgerollt. Einen Tag später wurde dieses Update dann bereits forciert, sodass niemand ohne dieses Update noch weiterspielen konnte. Was es mit dem neuen „Bugdate“ auf sich hat und welche Neuerungen ins Spiel integriert wurden, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Neuerungen

Bevor die unschönen Dinge erwähnt werden, sollten wir lieber erst einmal von den Neuerungen im Spiel sprechen. Ob einem diese nun gefallen oder nicht, bleibt natürlich jedem selbst überlassen. Nachfolgend seht ihr eine Übersicht mit all den neuen Featuren im Spiel:

  • „Neue“ Farben der Fahnen: Die Farben der Fahnen zur Anzeige der Gefahrenstufe eines Foundables auf der Karte wurden überarbeitet und eine weitere wurde hinzugefügt. Für gewöhnlich – wenn wir die durcheinandergebrachten Farben seit dem Bugdate 2.15.0 mal außer Acht lassen – hatten Foundables der Gefahrenstufe „Einfach“ und „Mittel“ dieselbe Farbe – und zwar keine. Mit dem Update hat sich dies geändert, sodass nun jede Gefahrenstufe ihre eigene hat. „Einfache“ Foundables wie das Hippogreifküken sind nach wie vor fahnenlos, während Foundables der Gefahrenstufe „Mittel“ wie das Monsterbuch der Monster nun gelb sind. Foundables der Gefahrenstufe „Hoch“ wie das Portrait von Salazar Slytherin sind seit dem Update nun orange. Eine Neuerung gab es nun in der Farbe „rot“, die für gewöhnlich nur Notfällen vorbehalten waren. Nun ist das „alte“ rot für Foundables der Gefahrenstufe „Ernst“ hinterlegt, während Foundables, die als Notfall gekennzeichnet sind, nun ein Bordeauxrot haben. Ob es da zu Verwirrungen kommen könnte? Möglich. Aber lassen wir uns einfach mal drauf ein. Immerhin teilen sich „Ernst“- und „Notfall“-Spuren nun nicht mehr exakt dieselbe Farbe.
  • Neues Tränke-Feature: Dieses neue Feature haben wir der übersichthalber zusammengefasst, obwohl es drei Neurerungen betrifft:
    1. Mit dem neuen Update wurde ein neues Icon ins Spiel integriert. Seit dem Update ist nun möglich, Baruffios Gehirnelixiere und/oder Tonika zur Spurenentdeckung direkt von der Karte aus zu starten. Das Icon dafür findet ihr oben links über dem für die Dunklen Male.
    2. Neuerdings könnt ihr Baruffios Gehirnelixiere auch dann noch einnehmen, wenn ihr bereits einen Kampf (Merkwürdigkeiten/Zauberer-Herausforderungen) oder eine Spur betreten habt. Er wurde zu den dort verwendbaren Tränken hinzugefügt.
    3. Ihr könnt nun mehr als nur einen Trank auf einmal in der Trankauswahl auswählen, wenn ihr euch in einem Kampf befindet und müsst, wenn ihr mehr als nur einen auswählen wollt, nicht erneut in die Trankauswahl gehen.
  • Neue Tagesaufgabe: Einige Nutzer werden unterhalb der Tagesaufgaben nun eine neue Aufgabe sehen. Bei dieser Aufgabe handelt es sich um gesponserte Werbevideos, die man sich anschauen muss, um eine Belohnung zu bekommen. Bisher ist das ganze nur einigen Nutzern vorbehalten. Wahrscheinlich um Bugs zu vermeiden. Es ist jedoch nicht notwendig, sich die Werbevideos anzuschauen, um seine Tagesaufgaben zu absolvieren.

Bugdate 2.0?

Kommen wir nun zum unschöneren, aber leider auch wesentlich längerem Teil. Mit der neuen Version 2.18 haben sich Niantic/WB Games ein Eigentor geschossen, denn das letzte große „Bugdate“ 2.15.0 ist erst 10 Monate her und hat uns bereits viele Nerven gekostet. Mit dieser Version kamen u.A. die Blackscreens ins Spiel, die viele Nutzer gemeldet haben. Begleitet von einem fehlerhaften AdventureSync nur wenige Wochen später, welcher bereits mit dem Update 2.17.0 behoben werden sollten, kam es nur zu Frustrationen seitens der Spieler. Dazu kamen noch die völlig durcheinandergebrachten Gefahrenstufen der Foundables auf der Karte, die von Update zu Update nur noch größer durcheinander gebracht worden sind. Es ist also ein Muster zu erkennen. Bugfixes versprechen und diese stattdessen eigentlich nur zu verschlimmern.

Mit der neuen Updateversion 2.18.0 folgt Niantic/WB Games auch weiterhin diesem Muster. Denn obwohl der Blackscreenbug behoben zu sein scheint, kamen mit diesem Update noch mehr Bugs ins Spiel. Daher ist die Bezeichnung „Bugdate“ wohl die passendere. Der nachfolgenden Liste könnt ihr entnehmen, welche Bugs nun neu integriert wurden und welche sich sogar verschlimmert haben (mögliche Lösungsansätze vorhanden – bitte bedenkt jedoch, dass diese nicht unbedingt jedem helfen werden).

Bestehende Probleme

  • AdventureSync: Das Problem mit dem fehlerhaften AdventureSync für Androidspieler ist das wohl nach wie vor größte Problem, das dieses Spiel mit sich bringt. Dabei werden trotz angeschaltetem AdventureSync keinerlei Kilometer, die bei ausgeschaltetem Spiel gelaufen wurden, im Spiel angerechnet. War es jedoch so, dass es bis zum Update „nur“ Spieler unter Android 9 betroffen hat, gibt es nun auch viele Meldungen von Android 10 und 11 Spielern, die sich über einen nicht mehr funktionierenden AdventureSync beklagen. Wiederum andere beklagen sich, dass AdventureSync nun nur noch wesentlich langsamer gelaufene Kilometer anrechne und man für eine 1,5km Portschatulle einen 10km Spaziergang machen musste. Einigen Spielern, die sich über das nicht funktionierende Adventuresync beschwert haben, hat hierbei wohl jedoch folgende Lösungsstrategie geholfen:
    • Deinstalliert das Spiel und schaltet euer Endgerät aus.
    • Wartet zwei Minuten, bevor ihr es wieder anschaltet und installiert und startet das Spiel erneut.
    • Klickt alle roten Punkte weg, aktiviert AdventureSync erneut und startet das Spiel neu.
  • Portschatullenverlies: Viele Spieler berichten, dass sie, sobald sie das Portschatullenmenü öffnen, jedes Mal Nachrichten von Constance Pickering erhalten, in denen sie die Funktionsweise der Portschatullen erklärt. Dies könne wohl verhindert werden, indem ihr einen freigelaufenen und ungeöffneten Portkey in eurem Verlies lasst. Ebenso wurde berichtet, man könne die Portschatullenleiste nicht mehr durchschrollen. Dies könnt ihr umgehen, indem ihr (bei nicht vorhandenem freigelaufenen und ungeöffneten Portkey) die drei Benachrichtigungen von Constance wegklickt und dann auf den nächsten Portkey ohne Schlüssel klickt.
  • Brillante Runensteine: Offenbar verursacht die Nutzung brillanter Runensteine einen exzessiven Anstieg der Anzahl an Gegnern in Zauberer-Herausforderungen. Da dieses Problem jedoch erst im Anschluss an das derzeitig laufende Brillante Event behoben werden könne, ist es ratsam, die benötigten Fragmente für das aktuelle brillante Event bestenfalls in tiefen Kammern zu sammeln und die Nutzung brillanter Runensteine in höheren Kammern zu vermeiden, um nicht in einer Dunklen Kammern mit 5 Spielern und 60 (!) Gegnern zu landen.
  • Energiegeschenke: Bei der Öffnung eines Energiegeschenks von Freunden, friert seit dem Update das Spiel ein und man ist gezwungen, es neuzustarten. Ihr braucht aber keine Angst zu haben, die im Geschenk enthaltene Energie wird euch dennoch gutgeschrieben. Andere Geschenkarten funktionierten problemlos. Vermeidet also demnach das Öffnen von Energiegeschenken, es sei denn euch machen die ständigen Neustarts nichts aus.
  • Ladeprobleme/Blauer Bildschirm: Einige Nutzer berichteten von einer extrem langsam ladenden Karte und sogar von einem blauen Bildschirm beim Seitenwechsel (z.B. von dem Verlassen einer Begegnung und der Karte). Darüber hinaus meldeten einige Spieler, dass die Eventaufgaben nicht richtig angezeigt werden und anstelle der Aufgaben nur ein weißes Blatt zu sehen ist.
  • Baby Mondkalb/Ron Weasley (LvH): Wie ihr den neu hinzugefügten Features entnehmen könnt, sind die Farben der Fahnen für die Gefahrenstufen der Spuren auf der Karte angepasst worden. Hierbei gibt es aber auch zwei kleine Fehler. Das Baby Mondkalb von der neuen Registerseite der Kategorie Pflege Magischer Geschöpfe erscheint nach wie vor mit einer orangenen Fahne. Ebenso wird berichtet, dass auch Ron Weasley aus Legenden von Hogwarts mit einer orangenen Fahne angezeigt wird, obwohl er eine gelbe anzeigen müsste.

Bereits gelöste Probleme

  • Tonikum zur Spurenentdeckung: Während des brillanten Events wurden anstelle der brillanten Versionen die normalen Spuren von Slytherinsucher Draco Malfoy (Magische Spiele und Sportarten) und Fleischfressende Schnecke (Dunkle Künste) durch die Nutzung eines Tonikums zur Spurenentdeckung vermehrt gespawnt.
  • Zauberenergie: Berichten zufolge hat die Zauberenergie, die während des Events auf der Karte zu finden war, nicht +5 Zauberenergie enthalten wie üblich.

Stellungnahme seitens Niantic/WB Games

Aufgrund der zahlreichen Probleme, die durch die Version 2.18.0 entstanden sind, haben wir durch die Communitymanagerin hpwu_lola in Erfahrung bringen können, dass an einem Update zum Update gearbeitet wird, welches am Dienstag, 3. August 2021, mit der Version 2.18.1 veröffentlicht werden soll. Dabei soll der Großteil der oben genannten Probleme gefixt werden, sodass ihr probemlos Geschenke oder das Portschatullenverlies öffnen können solltet. Aber während die Probleme mit dem Portschatullenverlies, den Energiegeschenken oder der leeren, weißen Eventaufgabenseite sehr wahrscheinlich mit dem kommenden Update behoben werden sollen, bleibt die Zukunft des AdventureSyncs nach wie vor ungewiss. Es wird gesagt, dass „daran gearbeitet werde“, aber ob eine Besserung in Sicht ist, steht bisher in den Sternen.

Fazit

Mit dem Update und der Version 2.18.0 hat sich der Unmut der Spieler von Harry Potter – Wizards Unite nur noch vergrößert. Anstatt Bugs zu beheben, wurden sie wieder einmal nur verschlimmert und neue hinzugefügt. Die Hoffnung einer Verbesserung des AdventureSyncs – DAS Problem des Spiels – zerschlägt sich immer weiter und somit auch die Hoffnung auf einen Fix vor dem Release der neuen Registerseiten und der dazugehörigen Eventart bezüglich der von Niantic/WB Games bereits angekündigten 1920er Konvergenz (ein Infobericht dazu folgt), bei der das AdventureSync Feature essentiell sein wird. Das erste ist bereits für das nächste Wochenende angekündigt! Wenn Niantic/WB Games so weitermacht, ist zu befürchten, dass viele Spieler das Handtuch werfen werden. Wie steht ihr zu dem neuen Update? Teilt uns gerne eure Meinung dazu mit.

Alle News zu Harry Potter: Wizards Unite findet Ihr auch in unserem Telegramkanal. Selbstverständlich halten wir unsere Kanäle werbe- und auch bettel -frei. Keine Spenden, keine Follows auf Instagram oder ähnliches.

Ihr habt keine Lust alleine zu spielen? Ihr sucht Freunde im Spiel oder wollt mit ihnen gemeinsam Kämpfen? Dann schaut mal auf unserem Discord-Server vorbei. Jeder ist Willkommen.

Annika Entner
Annika Entner
25 Jahre junge WU-Spielerin seit erster Stunde, die WU gerne mit langen Gassi-Runden verbindet.
23,032FansGefällt mir
405FollowerFolgen
261FollowerFolgen
819AbonnentenAbonnieren