GoGames unterstützt den Tierschutz

Bereits im Dezember 2018 war sich das Team einig: Wir müssen auch etwas zurückgeben. So entschied man sich einstimmig dafür, Einnahmen der Webseite zu wohltätigen Zwecken zu spenden. Gesagt, getan.

GoGames wird eine Patenschaft für ein Tier in Not und die damit verbundenen laufenden Kosten auf unbegrenzte Zeit übernehmen. Außerdem überlegen wir ausstehende Behandlungs- und Operationskosten zu übernehmen. Welcher Schützling das sein wird, das entscheidet Ihr über diese Umfrage. Uns ist bewusst, dass es ausnahmslos jedes Tier verdient hat Hilfe zu erhalten und wir möchten kein Tier bevorzugen oder ausschließen. Dennoch möchten wir euch, unseren Lesern die Möglichkeit geben aktiv an der Entscheidung mitzuwirken. Wir haben lange und intensiv überlegt wo und wie wir uns einbringen möchten. Was relativ schnell klar war, dass wir keine der „großen“ Tierschutzorganisationen unterstützen möchten, da dort oft der Verbleib der Spendengelder nicht nachvollzogen werden kann. Wir möchten, dass unsere und somit auch eure Hilfe direkt bei den Tieren ankommt. Daher haben wir uns für die Tullner Pfotenhilfe in Österreich entschieden. Auf dieser Seite, seht Ihr alle Tiere in Not (abgesehen von den Neuzugängen) für welche eine Patenschaft übernommen werden kann. In unserer Umfrage haben wir jene Tiere aufgelistet welche noch Unterstützung für Spezialfutter, Pflege, Spielzeug und Medikamente benötigen. Bitte lest euch zuerst alle Details zu jedem einzelnen Tier durch und entscheidet dann bei der Umfrage welches Tier Ihr unterstützen möchtet. Jeder kann nur eine Stimme vergeben.

Ruby

Ich wurde als Welpe vermittelt, meine neuen Besitzer wussten aber nicht richtig mit mir umzugehen und so kam ich wieder zur Tullner Pfotenhilfe zurück. Leider stellte sich dann heraus, dass meine Hüften komplett kaputt sind und ich 2 neue künstliche Hüften brauche. Niemand möchte einen Hund adoptieren, in den er so viel Geld investieren muss, daher hat die Tullner Pfotenhilfe entschieden, dass ich am Waldviertler Hof bleiben werde, wo ich mittlerweile auch eine wichtige Aufgabe übernommen habe. Ich habe so einen tollen, sozialen Charakter, dass ich jetzt als "Therapiehund" für all die armen Seelen, die völlig verwahrlost, psychisch, wie auch physisch, zu uns kommen, eingesetzt werde.

Ruby benötigt ca € 130,- für:

  • Futter
  • Ergänzungsfuttermittel
  • Spielsachen, Spielsachen, Spielsachen,...


  • Ruby hat noch keine Paten !!!

Blacky

Blacky, mit seinen wunderschönen Augen ist ein Blickfang, ein Schönling. Doch er wurde leider von "Menschen" als Zielscheibe für Schießübungen verwenden. In seinem Körper befinden sich ca. 25 Schrotkugeln, eine hat seine Wirbelsäule verletzt und jetzt ist Blacky querschnittgelähmt und bekam von uns ein "Rollwagerl". Er kommt sehr gut damit zurecht, ist ein lebensfrohes Kerlchen und mit Hunden und auch Katzen verträglich. Selbstverständlich könnte Blacky sofort adoptiert werden, aber leider hat sich bis jetzt noch niemand gemeldet, der einen "Rolly-Hund" haben möchte. Deshalb kommt auch Blacky (leider) zu den Patentieren, wo er doch so gerne einmal im Leben auch ein richtiger Familienhund sein würde.

Blacky benötigt ca € 130,- für:

  • Futter
  • Vitamine
  • Leckerlies
  • Hygieneartikel zur Reinigung


  • Für Blacky sind derzeit noch € 55,-- offen

Gandhi

Gandhi kam als "gebrochener" Hund zu uns. Keine Gefühlsregung, starker Juckreiz, der zur Folge hatte, dass Gandhi fast keine Haare mehr am Körper hatte. Der Tierarzt stellte die Krankheit Demodex fest und nach monatelanger Therapie wurde Gandhi vom Juckreis befreit und ist jetzt physisch gesund. Doch seine Seele wird nie wieder ganz gesund werden, wenngleich die Pflegemama immer wieder freudig die kleinsten Fortschritte bemerkt. Ein unverhofftes Schwanzwedeln, ein Kopfheben, wenn er angesprochen wird, lauter Kleinigkeiten, die das Pflegemama-Herz höher schlagen lässt. EIGENTLICH ist Gandhi für eine Vermittlung bereit, doch bis jetzt will keiner einen Hund "ohne Emotionen" sein eigen nennen. Falls doch jemand einen extrem dankbaren, herzensguten Hund (der seine Liebe nur nichts so zeigen kann) adoptieren möchte, meldet euch, bis dahin bleibt Ghandi ein "Patenhund".

Gahndhi benötigt ca € 120,- für:

  • Spezialfutter
  • Medikamente
  • Leckerlies


  • Für Gandhi sind derzeit noch € 100,-- offen

George

George ist ein echter Senior mit seinen 14 Jahren und echt arm dran. Neben Medikamenten für sein Herz, Schmerzmittel und Medikamenten für die Schilddrüse hat er vermutlich auch einen Tumor hinter dem Auge. Eine Operation ist jedoch ein Risiko für sein ohnehin bereits schwaches Herz.

Da George ein Neuzugang ist, gibt es noch keine Aufstellung seiner Kosten. Paten hat er jedoch leider auch noch keine/n.

Fin

Fin ist ca. 3-4 Jahre alt und hatte einen Autounfall. Seine Hinterbeine sind seit dem gelähmt und er schleift sie beim gehen hinter sich her. Durch den Unfall leidet auch sein Darm und seine Blase wodurch er Hilfe beim entleeren und verliert auch unkontrolliert Kot. Trotzdem ist Fin einer der aufgewecktesten Hunde die ich je gesehen habe. Er ignoriert sein Handicap und Spielt und tollt nach Herzenslust.
Von der Pfotenhilfe wird Fin ein Rollwagerl sowie Orthesen bekommen.

Da George ein Neuzugang ist, gibt es noch keine Aufstellung seiner Kosten. Paten hat er jedoch leider auch noch keine/n.

Selbstverständlich ist auch jeder von euch herzlich eingeladen den Verein und die Tiere zu unterstützen. Das gesamte Team bedankt sich an der Stelle für eure Treue, eure Unterstützung, Feedback und Begeisterung die auch uns motiviert weiterhin am Ball zu bleiben 🙂 Unsere Aktion ist mit der Pfotenhilfe Tulln abgesprochen und koordiniert. Wir haben aufgrund vieler Faktoren gemeinsam eine Auswahl an Tieren zusammengestellt (Leopold wird aufgrund einer bevorstehenden Vermittlung nicht aufgelistet) und verwenden die Bilder und Texte mit deren Einverständnis. Ihr könnt die Tullner Pfotenhilfe auch über diese Wege unterstützen

Die Umfrage ist zu 100% anonym, es ist KEINE ANMELDUNG erforderlich. Ihr könnt einen beliebigen Namen eingeben und als Gast abstimmen.

Wir bedanken uns an dieser Stelle auch bei PollUnit welche uns für diese Umfrage einen kostenlosen premium Account bereit gestellt haben.