Pokémon Go
Now Reading
Niantic arbeitet an besserem AR-Modus
0

Niantic arbeitet an besserem AR-Modus

by Max Beckmann10. Juni 2017

Auf Niantics Blog erf√§hrt man immer mal wieder allerhand Interessantes, was sich hinter den Kulissen des Softwareherstellers abspielt und woran gerade so gearbeitet wird. Derzeit arbeitet Niantic an der Verbesserung des Augmented-Reality-Features, also dem Modus, der die Pok√©mon mithilfe der Handykamera scheinbar in die reale Welt projiziert. Niantic verspricht sich davon ein noch intensiveres Spielerlebnis, was Realit√§t und Spiel noch mehr verschmelzen l√§sst. Dies ist m√∂glich, da Apple ein neues ARKit mit der Version iOS 11 im Herbst ver√∂ffentlichen will. Gute Neuigkeiten also f√ľr Spieler, die gerne dieses Feature nutzen und ein iPhone besitzen.

Ob dieser neue verbesserte AR-Modus letztendlich auch auf Androidger√§ten landet bleibt fraglich, da Google bislang diesbez√ľglich keine neuen Softwareverbesserungen angek√ľndigt hat. Desweiteren kommt hinzu, dass es aufgrund der vielen verschiedenen Handys auf denen AndroidOS l√§uft Unterschiede in der Hardware und somit der Leistung gibt, was das AR-Erlebnis von Android zu Android stark beeinflusst. Ein Vorteil also f√ľr alle Freunde des angebissenen Apfels. Ein Beispiel des verbesserten AR-Modus sieht man hier: (links alt, rechts neu und verbessert)

Pokemon Go AR Mode

Bildquelle: Niantic Blog

Außerdem hat Niantic in den Städten New York, London und Tokyo, zur Feier des bevorstehenden Jubiläums von Pokémon GO, Werbeplakate anbringen lassen.

Diese Plakate sind eine Art “Dankesch√∂n” an die Leistungen der jeweiligen St√§dte. Beispielsweise wird der Fakt genannt, dass die Spieler in New York innerhalb eines Tages 16 Millionen Pok√©mon gefangen haben. So hei√üt es “A City that caught 16.618.884 Pok√©mon yesterday is one swell city” – was so viel hei√üt wie: Eine Stadt, die gestern 16.618.884 Pok√©mon gefangen hat, ist eine gro√üartige Stadt!”

Pokemon Go Poster

Bildquelle: Niantic Blog

Diese Werbeplakate wurden au√üerdem als Pok√©stops im Spiel freigeschaltet, an denen Spieler laut Niantic “wertvolle Items” erhalten k√∂nnen. Ob es sich hierbei um tats√§chlich besondere Items handelt, oder ob in den Augen des Autors auch Pok√©b√§lle und Tr√§nke wertvolle Items sind, wissen wir nicht. Es ist jedoch interessant zu erfahren, dass Niantic sowohl Spieler im Spiel, wie auch au√üerhalb des Spiels anspricht und gleicherma√üen auch Nicht-Spieler auf das Spiel und die allgegenw√§rtige Pr√§senz des Spiels aufmerksam macht. Denn eins ist sicher: Wenn alleine in New York t√§glich 16 Millionen Pok√©mon gefangen werden, ist entgegen aller Miesmacher Pok√©mon GO garantiert weder tot, noch etwas, was “eh keiner spielt!”

Gefällt mir
0%
Nice
0%
Interessant
0%
Naja
0%
Oha..
0%
Nicht cool
0%
Traurig
0%
F*ck
0%
√úber den Autor
Stv. Projektleiter
Bekennendes Kellerkind. Wundert sich st√§ndig, warum er in diesem "Drau√üen" ist und nicht drinnen, wie fr√ľher. Pok√©monfan der ersten Stunde. Film- und Serienjunkie.

You must log in to post a comment